| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV-Volleyballerinnen sind heiß aufs Derby gegen Köln

Leverkusen. Die Basketballer der Bayer Giants und die Fußballer von Bayer 04 haben es bereits bestritten: das Derby gegen den - zumindest sportlich - ungeliebten Nachbarn aus Köln. Morgen (19 Uhr) sind nun die Volleyballerinnen des TSV an der Reihe. Sie reisen beim Spiel gegen die SnowTrex Köln nicht nur zum Nachbarschaftsduell, sondern auch zu einem echten Spitzenspiel in die Domstadt.

Beide Mannschaften haben in der zweiten Bundesliga-Nord noch kein Match verloren. Sieben Partien und ebenso viele Siege stehen auf beiden Seiten zu Buche. Der einzige Unterschied: Der TSV konnte seine Gegner immer in vier oder weniger Sätzen bezwingen, was jeweils eine Punkteausbeute von drei Zählern bedeutet - das Maximum. Die Kölnerinnen hingegen mussten gegen die Aufsteigerinnen Eiche Horn in einen fünften Satz, gewannen diesen zwar, es wanderten dadurch jedoch nur zwei Punkte auf das Konto der Rheinländerinnen.

So kommt es, dass die Schützlinge von Head-Coach Zhong Yu Zhou mit 21 Zählern und Platz zwei knapp vor dem morgigen Gegner (20, Rang drei) rangieren. "Bisher waren alle Mannschaften, gegen die wir gespielt haben, sehr aggressiv", sagte Zhou. "Das erwarte ich auch morgen. Wir müssen unsere Leistung bringen und dann versuchen wir, mindestens einen Punkt zu holen."

Eine hohe Rivalität zwischen beiden Teams ist dem Trainer fremd: "Für uns ist das kein allzu besonderes Spiel. Im Fußball ist das sicher so, bei uns nicht. Die Mädchen sind miteinander befreundet", betonte der 60-Jährige, der auf Katharina Molitor verzichten muss. Die Leichtathletin ist im Trainingslager. Dafür kehrt Anna Hoja nach leichter Knöchelverletzung zurück.

(brü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV-Volleyballerinnen sind heiß aufs Derby gegen Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.