| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV-Volleyballerinnen spielen ungewöhnlich früh

Leverkusen. Das erste Spiel im neuen Jahr konnten die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 bereits erfolgreich bestreiten. Der erste Schritt zum Meisterschaftstitel in der zweiten Bundesliga-Nord wurde somit getan. Morgen geht es vor heimischer Kulisse (12 Uhr, Smidt-Arena) gegen den auf Tabellenrang zehn rangierenden SV Blau-Weiss Dingden.

Eine ungewöhnliche Uhrzeit für das Team von Head-Coach Zhong Yu Zhou, das im Normalfall zwischen 15 und 17 Uhr beginnt. "Das ist sicherlich nicht angenehm für uns", kommentiert der 60-Jährige die Ansetzung des Spiels. "Es ist ungewohnt, aber damit müssen wir jetzt klarkommen - für den Gegner ist es schließlich das gleiche", sagt Zhou weiter.

Grund für die Terminierung ist der Umstand, dass die Handballerinnen des TSV (1. Bundesliga) am morgigen Sonntag ihre Partie gegen die HSG Blomberg-Lippe ebenfalls in der Mehrzweckhalle an der Bismarckstraße austragen.

Während die Elfen von Trainerin Renate Wolf ein paar Stunden später auf Torejagd gehen, fordert Zhou von seinen Schützlingen zunächst eine Menge Geduld ein. Zwar konnten Anna Hoja und Co. das Hinspiel deutlich mit 3:0 gewinnen, doch verbarg sich hinter diesem Ergebnis eine Menge Arbeit. "Im ersten Spiel gegen sie waren wir gut vorbereitet und haben 100 Prozent gegeben. Und auch jetzt habe ich einige Videos gesehen", betont Zhou im Hinblick auf den Gegner nahe der niederländischen Grenze.

Ein Match hat dem Coach dabei besonders imponiert: noch vor Weihnachten schlugen die Dingdenerinnen Meisterschaftsmitfavorit VfL Oythe mit 3:0. "Sie sind nicht besonders groß gewachsen, aber kämpfen leidenschaftlich. Das muss uns immer bewusst sein."

Abgesehen von Laura Schneider, die mit einem Kreuzbandriss lange ausfällt (OP-Termin voraussichtlich im Februar), stehen alle Spielerinnen auf Leverkusener Seite zur Verfügung.

(brü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV-Volleyballerinnen spielen ungewöhnlich früh


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.