| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV will Angst vor Doppelspieltagen besiegen

Leverkusen. Doppelspieltage gehören wohl spätestens seit der ersten Saisonniederlage in der vergangenen Woche zu den Wörtern, die die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 auf ihre schwarze Liste gesetzt haben. Bereits an diesem Wochenende wartet in der zweiten Bundesliga-Nord ein ebensolcher wieder auf die Mannschaft von Head-Coach Zong Yu Zhou. Diesmal warten der VfL Oythe (heute, 17 Uhr) und der SCU Emlichheim (morgen, 16 Uhr).

"Das wird auf jeden Fall noch etwas schwieriger als gegen Stralsund und Schwerin", betont Trainer Zhou. In der vergangenen Spielzeit lieferten sich die Leverkusenerinnen mit dem jetzt viertplatzierten VfL lange ein regelrechtes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft. Am Ende entschieden jedoch die Niedersachsen das Duell knapp für sich.

"In Oythe und Emlichheim spielen die meisten ausländischen Spielerinnen der Liga. Das ist ein Vorteil, weil sie Profis sind und so oft trainieren können", analysiert Zhou.

Auf Leverkusener Seite hoffen derweil alle Beteiligten darauf, die Leistung aus dem Spiel gegen Schwerin (3:1) kopieren zu können. Ein schwieriges Unterfangen, legt das Team doch insgesamt 550 Kilometer zurück. Umso besser, dass Zhou auf alle Spielerinnen zurückgreifen kann und keine Verletzungen beklagen muss.

(brü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV will Angst vor Doppelspieltagen besiegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.