| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS 82: Frontzek fliegt, Voigt übernimmt

Lokalsport: TuS 82: Frontzek fliegt, Voigt übernimmt
Ist über seine Entlassung traurig: Jannusch Frontzek. FOTO: MISERIUS
Opladen. Der Handball-Nordrheinligist hat sich von seinem Trainer getrennt, der von der Entscheidung überrascht ist. Von Lars Hepp

Die Nachricht schlug in der lokalen Sportszene ein, wie eine Bombe: Die Handballer des TuS 82 Opladen, die derzeit in der neu geschaffenen Nordrheinliga den zehnten Tabellenplatz belegen, haben sich überraschend von ihrem Trainer Jannusch Frontzek getrennt.

"Wir haben uns zum jetzigen Zeitpunkt für einen Wechsel entschieden, weil uns die Überzeugung fehlte, dass mit ihm die Wende gelingen wird", erklärte Manager Volker Leisner nach zuletzt drei Niederlagen in der Meisterschaft und dem Ausscheiden im Pokalwettbewerb. "Wir haben lange überlegt und sind nach der neuerlichen Niederlage gegen TuSEM Essen zu dem Entschluss gekommen, die Trennung jetzt herbeiführen zu müssen."

Für den Geschassten kommt das Aus nach eigenem Bekunden relativ überraschend. Der 37-Jährige wurde von der Vereinsentscheidung offenbar kalt erwischt: "Natürlich lief es bei uns im Moment nicht besonders gut und die Ergebnisse haben nicht mehr gestimmt. Jedoch spielen wir in einer extrem ausgeglichenen Liga und da kann so eine Phase durchaus vorkommen. Ich bin sehr traurig über dieses schnelle Handeln." Gestern Abend verabschiedete sich Frontzek, der in der vergangenen Saison die Mittelrhein-Meisterschaft mit der Mannschaft gewinnen konnte, von seinen Spielern. Sein bisheriger Co-Trainer Fabrice Voigt, der seit vielen Jahren dem Verein die Treue hält, wird zum Chef befördert - nicht zum ersten Mal. "Fabrice hat schon einmal in schwierigen Zeiten das Ruder übernommen und wir sind uns sicher, dass er auch jetzt der richtige Trainer für unsere Mannschaft ist", heißt es in einer Stellungnahme Leisners.

"Ob und wen wir als Co-Trainer verpflichten, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden. Für die nächste Saison begeben wir uns jetzt auf die Suche und werden hoffentlich schon bald einen Nachfolger präsentieren können", kündigt der Manager an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS 82: Frontzek fliegt, Voigt übernimmt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.