| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS 82-Handballer klettern auf Rang zwei

Opladen. Der Handball-Oberligist gewinnt nach schwacher Anfangsphase 32:25 gegen Weiden. Von Lars Hepp

Nur wenige Probleme hatten die Handballer des TuS 82 Opladen, in der Oberliga den nächsten Erfolg einzufahren. Die Mannschaft von Trainer Jannusch Frontzek setzte sich zu Hause gegen den Tabellenfünften DJK Westwacht Weiden mit 32:25 (15:12) durch und klettert damit auf den zweiten Rang. "Wir waren in der Anfangsphase noch nicht so richtig wach. Doch die Mannschaft hat sich zunehmend gesteigert und Wiedergutmachung für die letzte Heimniederlage gegen den TV Jahn Köln-Wahn betrieben", berichtete Frontzek zufrieden.

Für ein wenig Überraschung sorgte die Reaktivierung von Timo Krüger, dem langjährigen Spielmacher der Opladener. Durch das verletzungsbedingte Fehlen von Simon Schlösser und dem Auslandsaufenthalt von Johannes Sonnenberg sah sich Frontzek zu dieser ungewöhnlichen Maßnahme gezwungen. "Er hat seine Sache aber hervorragend gemacht und man hat gar nicht gemerkt, dass er eine lange Wettkampfpause hatte", erklärte der Coach. Dem Regisseur gelangen nicht nur selbst drei Tore, immer wieder variierte Krüger das Tempo und setzte Kreisläufer Hendrik Rachow mit sehenswerten Anspielen geschickt in Szene. Nach dem 10:10 (20.) setzten sich die Hausherren bis zum Seitenwechsel auf drei Tore ab, bis zum 21:18 (41.) blieben die Weidener jedoch noch in Reichweite.

Knackpunkt zu Gunsten der Opladener war das Ausscheiden des verletzten Torjägers Simon Bock (9 Tore), die Abwehr stabilisierte sich danach immer weiter. Über 26:20 (49.) setzte sich das TuS 82-Team bis auf 29:21 (54.) entscheidend ab.

Marius Anger ließ sich auch von dem einen oder anderen Fehlwurf nicht aus der Ruhe bringen und zählte am Ende mit seinen zehn Toren zu den Aktivposten. "Für uns war dieses Spiel nach der Galavorstellung von Pulheim enorm wichtig. Die Mannschaft hat eine entsprechend gute Leistung abgeliefert", betonte der Übungsleiter.

TuS 82: Hinkelmann, Köhler-Prediger (ab 55.) - Anger (10/2), Rachow (7), F. Klein (3), Krüger (3), C. Göddertz (2), M. Sonnenberg (2), L. Schlösser (2), Ellmann (1), Ufer (1), Kreutzer (1), T. Göddertz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS 82-Handballer klettern auf Rang zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.