| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS 82 Opladen nach erster Saison-Niederlage unter Druck

Lokalsport: TuS 82 Opladen nach erster Saison-Niederlage unter Druck
Auch Allrounder Johannes Sonnenberg (links) konnte die erste Saison-Niederlage der Opladener nicht verhindern. FOTO: Uwe Miserius
Opladen. Im Oberliga-Spitzenspiel unterlag die Mannschaft von Jannusch Frontzek dem starken Aufsteiger TV Jahn Köln-Wahn mit 31:39 und steht nun auf Platz drei. Von Lars Hepp

Überraschend deutlich mussten sich die Handballer des TuS 82 Opladen zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben. Im Oberliga-Spitzenspiel unterlag die von Jannusch Frontzek trainierte Mannschaft dem stark aufspielenden Aufsteiger TV Jahn Köln-Wahn mit 31:39 (13:17) und damit rutscht das Team auf Tabellenplatz drei ab. "Gerade in Anbetracht unseres nächsten Gipfeltreffens am kommenden Samstag in Pulheim ist die Pleite schon recht ärgerlich. Wir stehen jetzt schon unter großem Druck", gab Frontzek nach seinem ersten verlorenen Spiel für den TuS 82 zu Protokoll.

Schnell rannten die Hausherren einem Rückstand hinterher. Nach dem 4:5-Rückstand erlaubten sich die Opladener zahlreiche unnötige Ballverluste, die zu einem 4:8 und 7:12 führten. Linkaußen Peer Pütz konnte wegen einer Sprunggelenkverletzung nur begrenzt mitwirken, Stefan Ufer und Tomas Göddertz fehlten ebenfalls. Dafür konnte überraschend England-Student Johannes Sonnenberg aufgeboten werden, der im Rückraum für die nötige Entlastung sorgte. "Wir haben aber viel zu selten den Zugriff auf die Gegenspieler bekommen. Und so konnten die Kölner die Begegnung von vorneweg diktieren", erklärte der Coach, der nach der Pause verschiedene Abwehrvarianten ausprobierte. Auch eine Manndeckung gegen den Wahner-Spielmacher Christoph Gelbke, mit neun Toren gleichzeitig der Mann des Abends, sollte nicht zur erhofften Wende reichen. Der frühere Opladener Rückraumspieler Gregor Pohl zählte ebenfalls zu den Kölner Aktivposten, am Ende standen sechs Treffer in seiner persönlichen Statistik.

Als Marius Anger zwölf Minuten vor dem Abpfiff die dritte Zeitstrafe erhielt, war es um die letzten Chancen geschehen. Ein wirkliches Aufbäumen war bei den Gastgebern nicht zu erkennen, frühzeitig zeichnete sich die Heimpleite ab. "Die Niederlage geht absolut in Ordnung. Wir haben zu fehlerhaft agiert und der Gegner hat das eiskalt ausgenutzt", betonte Frontzek, der jetzt aber nicht alles in Frage stellen wollte. Vielmehr müsse die Mannschaft nun am kommenden Wochenende beim Überraschungs-Tabellenführer in Pulheim eine Reaktion zeigen.

Besonders bitter war zusätzlich die Verletzung von Spielmacher Simon Schlösser, der vorzeitig mit einer Bänderverletzung am Sprunggelenk ausschied.

TuS 82: B. Klein, Hinkelmann (16.-39. und ab 49.) - S. Schlösser (7/1), Anger (6/2), Pütz (4/1), J. Sonnenberg (4), C. Göddertz (3/2), Ellmann (2), F. Klein (1), Kreutzer (1), L. Schlösser (1), Krüger, Rachow, M. Sonnenberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS 82 Opladen nach erster Saison-Niederlage unter Druck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.