| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Opladen rettet mit viel Willen noch das Remis

Opladen. Das 23:23 in Rheinbach krönt ein starkes Comeback, Von Lars Hepp

Ganz knapp schrammten die Handballer des TuS 82 Opladen an der zweiten Saisonniederlage vorbei: Bei der HSG Rheinbach-Wormersdorf kam der von Jannusch Frontzek trainierte Oberligist zu einem 23:23 (6:13). Im Fernduell mit dem Tabellenführer TV Jahn Köln-Wahn ließen die Opladener damit wieder einen Punkt liegen und haben jetzt schon zwei Zähler Rückstand.

In Halbzeit eins lief bei den Frontzek-Schützlingen überhaupt nichts zusammen. Bis zum 6:8 hielten die Gäste die Begegnung offen, danach sollte beim TuS 82 überhaupt nichts mehr funktionieren. Die Rheinbacher zogen mit fünf Toren in Serie fast schon vorentscheidend davon. "Ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, dass wir nur drei Tore aus dem Spiel heraus geworfen haben. In Halbzeit eins ist uns wirklich gar nichts eingefallen", gab Frontzek zu. Doch der Opladener Coach schien bei seiner Halbzeitansprache die richtigen Worte und die passende taktische Ausrichtung gefunden zu haben. Wie verwandelt kamen die Gäste in den zweiten Spielabschnitt. Auf einmal wurde gekämpft, auf einmal wurde beherzt zugepackt. Die Variante mit Timo Krüger auf vorgezogener Abwehrposition erwies sich als goldrichtig. "Er hat seine Sache hervorragend gemacht und uns enorm geholfen", lobte Frontzek.

So holten die Opladener auf und hatten sich bis auf 21:23 herangekämpft. In den letzten 90 Sekunden öffnete der TuS seine Abwehr und die Rheinbacher ließen sich davon beeindrucken. Zwei schnelle Ballverluste ebneten den Weg zu einem nicht mehr für möglich gehaltenen Remis. Simon Schlösser vollstreckte fünf Sekunden vor Ende der Partie den finalen Angriffsversuch. "Wir haben in der Schlussphase einfach mehr Willen gezeigt. Das war wichtig", sagte Frontzek.

TuS 82: B. Klein, Hinkelmann (ab 31.) - Anger (9/3), S. Schlösser (4), Kreutzer (3), M. Sonnenberg (2), L. Schlösser (2), F. Klein (1), C. Göddertz (1), Krüger (1), Ellmann, Rachow, T. Göddert, Ufer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Opladen rettet mit viel Willen noch das Remis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.