| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Opladen will Erfolgsserie in Dormagen fortsetzen

Opladen. Vier Spieltage sind in der Oberliga noch zu absolvieren und derzeit haben die Handballer des TuS 82 Opladen fünf Punkte Vorsprung auf die Verfolger TV Jahn Köln-Wahn und den Pulheimer SC. Im Optimalfall kann bereits am 2. April in der Heimpartie gegen den Tabellenvierten HSG Rheinbach-Wormersdorf die Mittelrheinmeisterschaft gefeiert werden. "Damit war vor einigen Wochen noch nicht unbedingt zu rechnen - und dennoch schauen wir weiter von Spiel zu Spiel", betont Trainer Jannusch Frontzek. Somit gilt die Konzentration der anstehenden Aufgabe morgen beim Tabellenelften TSV Bayer Dormagen II (14 Uhr).

Im Hinspiel taten sich die Opladener gegen die Bundesliga-Reserve schwer. Erst nach einiger Mühe wurde ein deutlicher 31:27-Erfolg klar gemacht. Die Frontzek-Truppe wird sich aktuell nicht richtig auf den Gegner einstellen können, denn im bisherigen Saisonverlauf sind über 30 Spieler zum Einsatz gekommen. "Wir werden praktisch erst mit dem Anwurf wissen, mit welchem Kontrahenten wir es eigentlich zu tun bekommen", meint Frontzek.

Die A-Jugend in der Bundesliga hat spielfrei. Daher ist ein Mitwirken der Dormagener Nachwuchstalente durchaus möglich. "Wir müssen so oder so unsere Leistungen aus den Vorwochen abrufen und dann sollten wir auch den nächsten Sieg einfahren", geht Frontzek selbstbewusst voran. In personeller Hinsicht stehen bis auf die längerfristigen Ausfälle Peer Pütz und Ole Kähler alle Akteure für einen Einsatz zur Verfügung.

In der nächsten Woche soll zudem laut Manager Volker Leisner eine Erklärung abgegeben werden, ob eine Teilnahme an der Relegationsrunde zur dritten Liga angenommen wird - oder ob die Entscheidung für die darunter installierte Nordrheinliga fällt.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Opladen will Erfolgsserie in Dormagen fortsetzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.