| 00.00 Uhr

Lokalsport
U19: Achtelfinale in Reichweite

Leverkusen. Im dritten Anlauf in der Uefa Youth League winkt den A-Junioren von Bayer 04 zum ersten Mal das Weiterkommen. Zwei Spiele haben die Talente noch zu absolvieren, mit sieben Punkten sind die Jungs von Trainer Peter Hyballa zweiter hinter dem FC Barcelona (8). Der AS Rom kommt auf fünf Zähler, Bate Borissow auf einen. Heute (13 Uhr) spielt Bayer in Borissow - mit einem Sieg stünde das Tor zum Achtelfinale weit offen, besonders dann, wenn der FC Barcelona den AS Rom schlagen sollte, wäre der Einzug schon perfekt.

Am letzten Spieltag (9. Dezember, 14 Uhr) ginge es im Haberland-Stadion gegen Barcelona dann nur noch darum, wer als Gruppensieger direkt im Achtelfinale steht oder wer als Zweiter den Umweg über eine Qualifikationsrunde nehmen muss, in der die Landesmeister warten, deren Profis sich nicht für die Champions-League qualifiziert haben. Nach aktuellem Stand wäre Bayer 04 das einzige deutsche Team (von fünf) in der Endrunde. Für Schalke war in der Qualifikation gegen Ajax Amsterdam bereits Schluss, die Bayern haben erst einen Zähler geholt und können nichts mehr erreichen. Mönchengladbach müsste in den beiden letzten Partien vier Zähler auf den FC Sevilla aufholen, was auch eher unwahrscheinlich ist. Der VfL Wolfsburg hat noch die besten Karten in der Gruppe - mit vier Punkten beträgt der Rückstand auf Platz zwei (Manchester United) nur einen Zähler. Das Play-off-Spiel als Gruppenzweiter fände am 9. oder 10. Februar statt, die Achtelfinals sind für 22./23. Februar terminiert - dann wird es jeweils nur ein Spiel geben. Zuvor muss in Borissow gewonnen werden, im Hinspiel gelang Benjamin Henrichs in der 72. Minute der verdiente Siegtreffer in einer Partie, in der Bayer 16:4 Torschüsse hatte.

(mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U19: Achtelfinale in Reichweite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.