| 00.00 Uhr

Lokalsport
Und jetzt kommt der FC Bayern

Leverkusen. Bayers Fußballerinnen empfangen heute das Star-Ensemble aus München. Von Tobias Krell

Viele Zuschauer vor dem Fernseher und an den Monitoren scheinen Bayers Fußballerinnen zu liegen. Bei bislang drei Versuchen in dieser Spielzeit gelangen dem Team von Trainer Thomas Obliers zwei Siege (gegen Potsdam und in Köln) und ein trotz der Niederlage überzeugendes Spiel gegen Wolfsburg. Der vierte Anlauf im Live-Spiel hält heute Abend (19.15 Uhr, Ulrich-Haberland-Stadion, live bei Eurosport und im Stream von DfB-TV) jedoch die in dieser Saison wohl schwierigste Aufgabe bereit.

Zu Gast in Leverkusen ist der FC Bayern München. Und die Frauen von der Isar legen bislang eine ähnliche Dominanz an den Tag wie die Männer des Klubs. Der FCB ist in allen Wettbewerben noch ungeschlagen (in der Champions League gleichwohl nach zwei Remis gegen Enschede bereits ausgeschieden). In der Liga stehen für das Star-Ensemble nach acht Spieltagen sieben Siege und ein Remis zu Buche. Besonders beeindruckend ist die Defensivleistung. Bislang kassierte der Tabellenführer erst zwei Gegentreffer.

Doch trotz der klaren Außenseiterrolle sind die Leverkusenerinnen weit davon entfernt, die Punkte freiwillig abgeben zu wollen. Sie wollen dem Favoriten das Leben so schwer wie möglich machen. Und dass sie auch gegen große Gegner durchaus zu starken Auftritten imstande sind, haben sie gegen Wolfsburg bereits gezeigt.

Hoffnung macht zudem die zumindest leicht entspannte personelle Situation. Beim Remis in Bremen gaben Carolin Simon und Rebecca Knaak ihr Comeback.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Und jetzt kommt der FC Bayern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.