| 00.00 Uhr

Interview Stefan Müller
"Unsere Vorbereitung war schlecht"

Leverkusen. Der SV Schlebusch startet morgen (15.15 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den SSV Homburg-Nümbrecht in die Landesliga. RP-Mitarbeiter Lars Hepp sprach mit Trainer Stefan Müller.

Herr Müller, wie bewerten Sie die Vorbereitung ihres Teams?

Müller Das war unterdurchschnittlich schlecht. Wir hatten viele Verletzte und Urlauber, konnten nie komplett trainieren. Negativer Höhepunkt waren dann für uns die Testspielabsagen. Wir können noch nicht im Vollbesitz unserer Kräfte sein und werden einige Wochen zusätzlich benötigen.

Wo besteht aus Ihrer Sicht denn noch Nachholbedarf?

Müller Wir werden im Ausdauerbereich noch einiges machen müssen. Auch im Taktischen gibt es aufgrund der abwesenden Spieler noch viel zu tun.

Was erwarten Sie von der Saison?

Müller Die Liga ist bedeutend besser und ausgeglichener geworden. Es wird ein Hauen und Stechen sowohl in der Spitze als auch um den Klassenerhalt geben. Ich habe noch keinen klaren Favoriten ausgemacht.

Wie ist die erste Aufgabe gegen Homburg-Nümbrecht einzuschätzen?

Müller Undankbar, weil ich den Gegner als sehr stark empfinde. In den vergangenen Jahren waren die stets unbequem zu spielen - und es gibt viele Parallelen zu uns.

Wie sieht es im personellen Bereich aus?

Müller Dominik Dohmen und Jan-Erik Birken weilen noch im Urlaub. Nico Annas fällt mit einer Bänderverletzung aus und Michael Urban plagt sich mit muskulären Problemen herum. Kennedy Loritz muss zudem die Folgen einer Zahn-Operation verkraften. Ich will auch gar nicht mehr von unseren längerfristigen Ausfällen sprechen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Interview Stefan Müller: "Unsere Vorbereitung war schlecht"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.