| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfL verliert Test gegen FCL deutlich

Rhein-Wupper. Die neuformierte Mannschaft von Trainer Dario Paradiso hat sich noch nicht gefunden.

Viel zu tun hat mit Blick auf die bevorstehende Saison Trainer Dario Paradiso mit seinem Fußball-Landesligisten VfL Leverkusen. Der letzte Test gegen den Bezirksligisten FC Leverkusen ging 0:5 (0:4) verloren. Der Coach gab unumwunden zu, "dass wir noch ein paar Wochen brauchen werden". Für den FCL trafen Spielertrainer Erkan Öztürk (2), Schams Scharifi, Vicenzo Bosa und Bahadir Incilli per Strafstoß - Ibrahim Rama vertrat die drei Torhüter Aziz Ait Ben Omar, Thomas Betz und Fabian Mettke gut und VfL-Keeper Mike Urbanczyk verhinderte eine noch höhere Pleite.

Heute sind beide schon im Kreispokal gefragt: Der VfL spielt um 19.30 Uhr beim FC Pesch, der FC Leverkusen empfängt zur gleichen Zeit die SG Worringen mit Trainer Bayer Kesisoglu.

Kreisligist Bergfried Leverkusen gewann seinen Pflichtspielauftakt im Pokal in Dellbrück mit 2:0 (0:0). Kevin Sivakumar traf per Strafstoß (72.), Marius Döneke besorgte den Endstand (84.). Heute um 19.30 Uhr ist Bergfried in der dritten Runde in Poll gefordert. Ligakonkurrent SV Schlebusch II gewann seinen Test beim TuS Immekeppel 5:1 (3:1). Rüdiger Probst, Eric Dantz, Philippe Reis, Martin Wagner und Dennis Reeke trafen.

Die Endstation war die zweite Pokalrunde für den C-Ligisten Roland Bürrig gegen Nippes 12 - mit 0:3 verloren die Leverkusener. Auch B-Ligist SC Hitdorf ist raus nach dem 4:5 im Elfmeterschießen gegen Rheinkassel-Langel. B-Ligist SSV Alkenrath gewann seine Partie beim SC Dünnwald 3:1. Sascha Becker (12./80.) und Kevin Fei (55.) drehten den frühen Rückstand (9.). Bereits heute Abend (19.30 Uhr) wartet in der dritten Runde Bezirksligist Lindenthal-Hohenlind, der in Schlebuschrath aufspielt. Landesligist SV Schlebusch greift heute in den Pokal ein, wenn es um 19 Uhr zum C-Ligisten Trabzonspor geht - am Sonntag gelang ein 2:1 (1:1) im letzten Test beim Heiligenhauser SV durch Tore von Denis Labusga (20.) und Tobias Balduan (79.).

Eine gelungene Generalprobe auf die am Wochenende beginnende Meisterschaft feierten die Kreisliga-Fußballer des VfL Witzhelden. Beim ambitionierten SSV Bergisch Born setzte sich die von Ralf Job trainierte Mannschaft 4:2 (2:2) durch. "Das war über weite Strecken schon richtig gut", freute sich der Coach. Nach dem frühen 0:1-Rückstand (1.) glich Roberto Strigari in der achten Minute aus. Raphael Sladek erzielte nach einer halben Stunde den 2:2-Ausgleich. In Durchgang zwei machten Martin Baron (60.) und Andre Brandenburg (85.) mit ihren Treffern alles klar.

(mane/lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfL verliert Test gegen FCL deutlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.