| 00.00 Uhr

Lokalsport
Voigt kritisiert mangelhafte Chancenausbeute

Lokalsport: Voigt kritisiert mangelhafte Chancenausbeute
Opladens Felix Barwitzki (Mitte) wird in die Zange genommen. FOTO: UWE MISERIUS
Opladen. Die vergangen Wochen waren wie verhext für die Handballer des TuS 82 Opladen. Der Nordrheinligist um Trainer Fabrice Voigt lieferte zwar konstant gute Leistungen ab, doch die Ergebnisse stimmten plötzlich nicht mehr. Da machte auch das Heimspiel gegen den Tabellensechsten DJK Adler Königshof keine Ausnahme: Am Ende trennten sich beide Mannschaften 23:23 (12:11)-unentschieden.

"Wir haben praktisch die ganze Zeit geführt, doch leider haben wir diesen Vorteil nicht ins Ziel bringen können. Unsere Chancenverwertung war wiederholt eine Katastrophe", sagte Voigt und verwies auf die Statistik, in der 20 verworfene Bälle geführt wurden. Egal ob es freie Würfe von Außen, vom Kreis oder gar Tempogegenstöße waren - im Moment lässt Opladens Nordrheinligist die nötige Kaltschnäuzigkeit vermissen.

Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Spiel gegen den starken Aufsteiger aus Krefeld. Zwar legten die Hausherren immer vor, doch die Gäste zogen stets nach. Die Abwehrreihen inklusive der Torhüter gaben den Ton an. Michael Markwordt wusste zum wiederholten Male für die Opladener zwischen den Pfosten zu überzeugen. "Ich muss die Arbeit von Benedikt Klein als Torwarttrainer loben. Das macht sich bereits seit Wochen immer mehr bemerkbar", betonte Voigt. In einer spannenden Schlussphase hatten beide Mannschaften die Chance auf den Sieg. Marius Anger besiegelte eine Minute vor dem Abpfiff mit seinem vierten Treffer zumindest die Punkteteilung für den gastgebenden TuS 82.

Bereits am Mittwochabend (20 Uhr) empfangen die Opladener den Vorletzten HSG Neuss/Düsseldorf zum Nachholspiel. Linkshänder Henning Kiel wird nicht zur Verfügung stehen und soll für die zweite Mannschaft frei werden. "Wir müssen zusehen, dass wir unsere Reserve bestmöglich im Kampf um den Klassenerhalt unterstützen. Deshalb ist diese Maßnahme sinnvoll", sagt Voigt, der nun auf zwei weitere Zähler aus dem Nachholspiel hofft.

TuS 82 Markwordt, Björn Selle - Benger, Ellmann (7), Anger (4/2), F. Klein, F. Barwitzki (2), C. Göddertz, J. Jagieniak (3), Kreutzer, M. Sonnenberg (2), Kähler (2), Rinke (3).

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Voigt kritisiert mangelhafte Chancenausbeute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.