| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyballerinnen wollen mit Risiko ihre Serie wahren

Leverkusen. An den vergangenen Spieltagen in der Nordstaffel der 2. Bundesliga konnten die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 ordentlich Vertrauen in die eigene Stärke sammeln. Vier klare Siege sprechen eine deutliche Sprache. Diese Erfolgswelle will das Team von Trainer Zhong Yu Zhou auch heute (19.30 Uhr, Ostermann-Arena) gegen Gladbeck weiter reiten. "Das Selbstvertrauen, das wir uns in den vergangenen Spielen aufgebaut haben, versuchen wir auszubauen", sagt der 61-Jährige. Manchmal, ergänzt er, fehle es noch daran, das Niveau über die gesamte Spielzeit aufrecht zu erhalten.

Gladbeck konnte in der vergangenen Saison auf sich aufmerksam machen. Lange hatte die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet unter den ersten Drei der Tabelle gestanden, es den Favoriten schwer gemacht, ehe sie gegen Ende auf den siebten Rang abrutschte.

In dieser Spielzeit jedoch kämpft der TV gegen den Abstieg. Von neun Partien gewann sie nur drei. Zhou führt das darauf zurück, dass Schlüsselspielerinnen verletzt sind. Dennoch stehe auf der anderen Seite des Netzes eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen. "Sie sind talentiert und kommen sie gut ins Spiel, wird es gefährlich", betont der Chinese. Die jungen Spielerinnen allerdings sind sowohl eine Chance, als auch ein Risiko. Denn sie schwanken sehr in ihren Leistungen und sind so teilweise für Fehler verantwortlich, die dem Team Punkte kosten.

Darüber hinaus konnte Zhou eine weitere Lücke im Gladbecker Defensivverbund ausmachen: "Die Annahme ist nicht so stabil", sagt er. "Wir werden mit viel Risiko aufschlagen." Der Schlüssel sei, schnell ins Spiel zu kommen.

(brü)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyballerinnen wollen mit Risiko ihre Serie wahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.