| 00.00 Uhr

Lokalsport
Warum die "Pirates" heute Meister werden

Leverkusen. Mit einem Sieg gegen die HSG Varel-Friesland kann der Handball-Drittligist Leichlinger TV heute Abend (19 Uhr, Smidt-Forum) Meister werden - und das wird er auch. Vier Gründe, warum die "Pirates" heute den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feiern werden und warum das absolut verdient wäre. Von Moritz Löhr

Kein anderes Team wirft so viele Treffer wie der LTV. Mit bisher 949 Toren führt die Leichlinger Torfabrik das Klassement der Offensivreihen deutlich vor Fredenbeck (824) an. Wenn es gut läuft, könnte das Team von Coach Frank Lorenzet in dieser Saison gar die magische 1000-Tore-Marke knacken. Übrigens: Defensiv besitzen die Leichlinger mit 852 Gegentoren den zweitschwächsten Wert der Liga. Es ist eine Statistik, die täuscht: Die schnelle Spielweise des LTV führt leicht zu Gegentoren - und gewonnen haben die Leichlinger letztlich dennoch am häufigsten.

Nicht selten benötigten die Leichlinger eine Weile, um ins Spiel zu finden. Ein Rückstand war häufig die Folge, doch die "Pirates" blieben stets ein abgeklärtes Team mit kühlem Kopf. Mit der nötigen Ruhe und dem Wissen um die eigene Stärke drehte der LTV die Partien in der Regel.

Frank Lorenzet wird nicht müde, es zu erwähnen: "In dieser Liga kann jeder jeden schlagen." Es ist keine Floskel, sondern die Realität - der Blick auf die jüngsten Ergebnisse belegt das eindeutig. Der LTV steht auch oben, weil er gegen die vermeintlich schwächeren Teams fast immer seine Hausaufgaben erledigte. Den Gegner zu unterschätzen, kam in den Köpfen des Tabellenführers nicht vor.

Natürlich hat der Trainer einen erheblichen Anteil an der derzeitigen Situation. Frank Lorenzet - für sein intensives, lautstarkes und bisweilen auch etwas zu engagiertes Coaching bekannt - ist ein Fachmann und absoluter Kenner der Liga. Unter ihm blühten Spieler wie Joshua Reuland und Kevin-Christopher Brüren, aber auch André Kirfel auf. Das Team war immer bestens auf seine Gegner eingestellt und zugleich topmotiviert - dank seines Trainers.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Warum die "Pirates" heute Meister werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.