| 00.00 Uhr

Lokalsport
Werkselfen schwitzen ab Montag in der Vorbereitung

Leverkusen. Mit dem offiziellen Trainingsauftakt am Montag beginnt für die Werkselfen die Saisonvorbereitung auf die Handball-Bundesliga. Zunächst bittet Cheftrainerin Renate Wolf den neuformierten Elfenkader vom 8. bis 11. Juli zur Leistungsdiagnostik im vereinseigenen "Go-Fit", dem Kooperationspartner der Werkselfen.

Nicht dabei sein werden Pia Adams, Ramona Ruthenbeck, Vanessa Fehr sowie Amelie Berger, die sich mit der Nationalmannschaft seit dem 2. Juli in Moskau bei der U 20-Weltmeisterschaft befinden. In Mia Zschocke reist am 18. Juli eine weitere Bayer-Akteurin mit der Jugend-Nationalmannschaft in die Slowakei zur U 18-WM. Auf der Reserveliste stehen mit Jennifer Souza und Jennifer Kämpf zwei weitere Top-Talente. Zunächst geht es mit Lauf,- Kraft- und Ausdauertraining los. Später soll sich das Team in ersten Testspielen beweisen, das sich mit der ehemaligen Kapitänin von Borussia Dortmund, Sally Potocki, Torfrau Branka Zec, Spielmacherin Zivile Jurgutyte und Annfleur Bruggemann (derzeit mit der niederländischen U 20 ebenfalls bei der WM) verstärkt hat. "Am 6. und 7. August treten wir beim Wittlicher Handball-Cup an, bevor wir am 20./21. August zu einem Turnier nach Trier und am 27./28. August nach Ludwigsburg reisen", schildert Wolf. "Vom 22. bis 26. August gibt es zudem ein Trainingslager." Am 12. September startet die Bundesligasaison gegen Aufsteiger TV Nellingen in der Smidt-Arena (16 Uhr) .

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Werkselfen schwitzen ab Montag in der Vorbereitung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.