| 00.00 Uhr

Lokalsport
Witzhelden marschiert Richtung Aufstieg

Lokalsport: Witzhelden marschiert Richtung Aufstieg
Witzheldens Mittelfeldspieler und Torschütze Oliver Kaschta (am Ball) behält gegen Opladens Wissam Arabi die Oberhand. FOTO: UWE MISERIUS
Rhein-Wupper. Durch einen 2:0-Sieg in Opladen wird die Rückkehr in die Kreisliga A für das Team um Trainer Oliver Heesen immer wahrscheinlicher. Schwieriger ist die Lage bei Witzheldens Reserve, die nach einem 0:3 mit dem Rücken zur Wand steht. Von Lars Hepp

Fußball, Kreisliga B Solingen, Gruppe 1: GSV Langenfeld II - VfL Witzhelden II 3:0 (2:0). Beim Tabellenzweiten in Langenfeld war die Witzheldener Reserve ohne Chance. "Leidenschaft und Emotionen haben bei uns komplett gefehlt", musste Trainer Tim Prenzel einräumen. Mittlerweile nimmt der direkte Abstieg für die Höhendorfer konkrete Formen an. Die Gegentore fielen in der siebten Minute, nach etwas mehr als einer halben Stunde und zu Beginn des zweiten Durchgangs.

BV Gräfrath II - SC Leichlingen 3:3 (2:0). Erst in letzter Sekunde kamen die Leichlinger Fußballer zu einer Punkteteilung beim Tabellenneunten in Solingen-Gräfrath. Dardan Iseni gelang der Ausgleichstreffer in der 90. Spielminute. Zuvor hatten Daniel Schneiders (61.) und Simon Machtens (79.) die Rückstände ausgeglichen. Acht Minuten vor dem Abpfiff gelang den Platzherren der dritte Treffer - und der SCL schien auf eine Niederlage zuzusteuern. Doch dank Iseni nahmen die Blütenstädter noch einen Punkt mit auf die Heimreise.

Gruppe 2: ESV SW Opladen - VfL Witzhelden 0:2 (0:0). Mit dem Auswärtssieg beim Tabellenelften in Opladen kommen die Witzheldener der direkten Rückkehr in die Kreisliga A einen großen Schritt näher. Allerdings war für den Erfolg viel Geduld gefordert, denn erst nach mehr als einer Stunde gelang Oliver Kaschta der Führungstreffer für den Favoriten. Der eingewechselte Lasse Buschmann machte zehn Minuten vor dem Ende alles klar. "Meine Jungs haben sehr konzentriert agiert und vor allem defensiv sicher gestanden. Dieser Sieg geht absolut in Ordnung", sagte Trainer Oliver Heesen.

SSV Lützenkirchen III - HSV Langenfeld II 1:7 (1:4). Dem Tabellenfünften aus Langenfeld hatten die Lützenkirchener Fußballer nicht viel entgegenzusetzen. Nach drei schnellen Gegentoren gelang Patrick Kevin Deuter nach etwas mehr als einer halben Stunde der 1:3-Anschlusstreffer. Mehr sollte die Drittvertretung des SSV aber nicht mehr zustandebringen - und der Favorit nutzte diese Schwäche, um sich sehr deutlich durchzusetzen.

BV Bergisch Neukirchen II - Vatan Spor Solingen II 12:1 (5:1). Der Aufwärtstrend bei der Neukirchener Zweitvertretung geht weiter. Nach dem deutlichen Sieg über den direkten Konkurrenten aus Solingen hat die Mannschaft endlich die Abstiegsränge verlassen. Tim la Marca und Michael Mollek trafen jeweils dreimal. Sebastian Brand gelangen zwei Treffer. Dazu trugen sich noch Kai Lehmann, Serdar Pektar, Andre Brandenburg und Sven Weser in die Torschützenliste ein.

Kreisliga B Köln Staffel 2: SSV Leverkusen-Alkenrath - SC Hitdorf II 2:2 (1:0). Hoch her ging es im Nachbarschaftsduell zwischen den Alkenrathern und den Gästen aus Hitdorf. Zwar konnten sich beide Teams über einen Punkt freuen, doch neben etlichen Gelben Karten gab es auch drei Platzverweise. Fabio Arnone brachte die Gastgeber schon nach drei Minuten in Führung. Dogan Uzungelis (47.) gelang der Ausgleich. In der 62. Minute erzielte Dominik Nikisch das 2:1 für den SSV, ehe kurze Zeit später Michele Derouiche für die Gäste erneut gleichzog.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Witzhelden marschiert Richtung Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.