| 00.00 Uhr

Leverkusen
Stadt eröffnet die neue Kindertagesstätte Alkenrath

Leverkusen. Franziska Siegmund betreut den Medienbereich in der neu gebauten Kindertagesstätte an der Nikolaus-Groß-Straße in Alkenrath. "Wir haben hier einen eigenen Bereich für Medien aller Art. Die Kinder bekommen hier Bücher vorgelesen, hören Musik oder sitzen vor dem Computer", erzählt die Erzieherin. Von Tobias Falke

Dabei achtet sie darauf, dass die Kinder nicht die ganze Zeit vor dem Flimmerkasten sitzen. "In der Regel wechseln sich die Kleinen ab, wenn aber ein Kind zu lange vor dem Computer sitzt, dann sagen wir schon mal was", ergänzt sie.

Siegmund zählt zu den insgesamt 20 Mitarbeitern, die in der neuen Kita arbeiten. Hier gibt es sogar einen Empfang wie beim Hausarzt, bei dem die Kinder alle morgens registriert werden. Das soll helfen, die Übersicht zu behalten. Denn schließlich springen auf dem 1351 Quadratmeter großen Grundstück 120 Kinder umher.

Im Januar 2014 zog der Kindergarten in die Containeranlage Bor-kumstraße. "Schimmelbefall und vor allen Dingen die Verschlechterung des Gebäudezustandes aus dem Jahr 1959 führten zum Neubaubeschluss", erklärte Beate Redlich, die bereits seit 40 Jahren in der Kindertagesstätte arbeitet und seit 1982 die Leitung innehat. Mit ausschlaggebend war, dass weder Größe noch Zuschnitt der Räume zeitgemäß waren und eine grundlegende Sanierung teurer gewesen wäre als ein Neubau gleicher Größe.

So entschieden die Politiker im Leverkusener Stadtrat, an gleicher Stelle einen deutlich größeren Neubau zu errichten. Veranschlagt war dieser zunächst mit 3,2 Millionen Euro, gekostet hat die Baumaßnahme allerdings "nur" 2,9 Millionen Euro, berichtet die Stadt. Gestern wurde die zweistöckige Kindertagesstätte offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Die Kita hat für die Kinder ein breites Spektrum an Angeboten, für jeden ist etwas dabei - sei es für die 28 U3-Kinder oder für die Vorschüler. Die klare Aufgliederung der Räumlichkeiten bietet Kindern jeden Alters Orientierungspunkte, so dass sie sich in der Einrichtung gut zurechtfinden.

Die Bildungsräume bieten beispielsweise den Kindern vielfältige Möglichkeiten zum Forschen und Entdecken und regen zur Kommunikation und Interaktion untereinander an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Stadt eröffnet die neue Kindertagesstätte Alkenrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.