| 00.00 Uhr

Leverkusen
Stadt informiert Bürger zum Campus Opladen

Leverkusen. 2,1 Hektar groß ist das Gebiet zwischen Fakultätsstraße, der "Grünen Mitte" der Neuen Bahnstadt Opladen (NBSO) und dem sogenannten "Boulevard". Dort soll ein gemischt genutztes Quartier entstehen. 

Mit Büro und Dienstleistung, Labor, Gastronomie, Sport und Freizeit, Boardinghouse, Studentenwohnen, Wohnungen, Nahversorgung sowie einem Parkhaus - als Ergänzung der Technischen Hochschule Köln und der Neuen Bahnstadt Opladen. Da im rechtskräftigen Bebauungsplan Wohnnutzungen nicht zulässig sind, soll er geändert werden. Dabei werden die Baugrenzen, Baulinien und Gebäudehöhen an die Planung angepasst. Vorgesehen sind auch Festsetzungen zum Schutz der Wohnungen vor Schallimmissionen.

Die Stadtverwaltung lädt am Mittwoch, 27. September, 18 Uhr, zu einem Informationsabend zum Bebauungsplan Nr. 172 B/II "NBSO-Campus Leverkusen und Gewerbe", 2. Änderung, in den Funkenturm der Altstadtfunken (Bahnstadtchaussee 8) ein. Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Planen der Stadt Leverkusen hatte die Aufstellung des Bebauungsplans und die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit Mitte Juni beschlossen.

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes kann außerdem eingesehen werden im Elberfelder Haus (Hauptstraße 101, Wartezone im Erdgeschoss), und zwar von Montag, 25. September, bis einschließlich Mittwoch, 25. Oktober, jeweils montags bis donnerstags von 8.30 bis 15.30 Uhr, freitags bis 13.30 Uhr. Termine können telefonisch vereinbart werden (0214/406-6139). Der Plan steht dann auch im Internet unter www.leverkusen.de

(sug)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Stadt informiert Bürger zum Campus Opladen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.