| 00.00 Uhr

Leverkusen
Stadt schreibt Stelle für Finanzdezernenten aus

Leverkusen. Finanzdezernent Frank Stein verlässt die Stadt Leverkusen im Oktober. Noch drei Wochen, bis zum 11. August, können sich Interessenten auf seine Nachfolge bewerben. 

In der Ausschreibung heißt es: "Die Stadt Leverkusen hat sich wirtschaftlich und finanziell ehrgeizige Ziele gesetzt und sucht eine Person mit Geschick im Umgang mit rechtlichen Fragen und Gespür für die Belange der Bürger für die Position... " Das Dezernat, das noch von Frank Stein geführt wird, umfasst Finanzen, Recht und Ordnung, Berufsfeuerwehr und Katastrophenschutz. Der Nachfolger sollte u.a. ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen Abschluss eines Studiums an einer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung mitbringen - einschlägige Berufserfahrung seien nicht zwingend. Aber "Kooperationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick".

Die Vorstellungsgespräche laufen am 30. August, die Vorstellung in den Fraktionen ab September. In der Politik macht die Runde, dass Sozialdezernent Markus Märtens (Jurist) den Job übernimmt.

(LH)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Stadt schreibt Stelle für Finanzdezernenten aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.