| 00.00 Uhr

Leverkusen
Stadtbibliothek will die Nutzerbeiträge erhöhen

Leverkusen. Eine moderate Erhöhung der Jahresbeiträge und eine Neustrukturierung der Tarife sollen die Einnahmen in der Stadtbibliothek steigern. Seit das Gutachten der Wirtschaftsprüfer KPMG auf dem Tisch ist, wird in allen Teilbetrieben von KulturStadtLev nach "Optimierungspotenzial" gesucht. Von Monika Klein

In der mit Politikern und Verwaltungsleuten besetzten Gesprächsrunde "Kultur im Dialog" hat die Stadtbibliothek Verbesserungsmöglichkeiten vorgestellt, mit denen sich die Einnahmen um geschätzt 27.000 Euro pro Jahr erhöhen sollen. Die wesentlichen Punkte sollen in eine neue Benutzungs- und Entgeltordnung einfließen, die ohnehin überarbeitet werden musste aufgrund von Kundenbeschwerden und Kundenverhalten.

Die Benutzung mit eingeschränkten Möglichkeiten (Ausleihe von bis zu zehn Kindermedien gleichzeitig, Nutzung des digitalen Angebots in der E-Book-Ausleihe, Premium-Medien nur gegen Zuzahlung) ist im Junior-Tarif von sieben bis zwölf Jahre weiterhin kostenlos. Aber für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren sollen künftig zwei verschiedene Tarife angeboten werden. Im Standard-Tarif, der vier Euro für drei Monate und 13 Euro für ein ganzes Jahr kosten soll, ist zusätzlich die Ausleihe aller Bücher, Hörbücher, Gesellschaftsspiele und Zeitschriften enthalten. Der Premium-Tarif für sieben Euro vierteljährlich oder 26 Euro jährlich berechtigt außerdem zur kostenlosen Ausleihe von Filmen, Musik-CDs oder DVDs und Konsolenspielen. Auch für Erwachsene wird künftig ein kostenloser E-Tarif (Elterntarif) mit eingeschränkter Nutzung angeboten. Der Nutzungsumfang entspricht dem Junior-Tarif. Der Standardtarif kostet fünf Euro im Vierteljahr oder 18 Euro pro Jahr, der Premiumtarif ab 18 Jahre neun Euro, für ein Jahr 35 Euro. Wer zu spät zurückgibt, muss zusätzlich zwei Euro pro Medium und angefangener Woche zahlen.

Kunden mit Standardtarif wollen oft einzelne Filme, CDs, DVDs oder CD-Roms ausleihen, aber nicht zum Premiumtarif wechseln. Dem soll mit der Einführung eines entsprechendes Ausleihgeldes entsprochen werden. Der Betriebsausschuss KSL entscheidet am Dienstag darüber.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Stadtbibliothek will die Nutzerbeiträge erhöhen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.