| 00.00 Uhr

Ranzenfreude
16 Tornister von der Kober-Stiftung

Leverkusen. Die Kober-Stiftung fördert seit Jahren benachteiligte Kinder. Unter anderem, in dem sie für diese Kinder Schulranzen finanziert. So übergab das Ehepaar Kober vor kurzem 16 Tornister samt Federmappe, Turnbeutel etc. an Markus Märtens, Dezernent für Bürger, Umwelt und Soziales, und an Dr. Peter Timm-Arnold, Vorstandsmitglied des Vereins "Wir fördern Kids". Dr. Adolf Staffe von der Leverkusener Tafel hatte den Kontakt vermittelt, die Galeria Kaufhof mit Filialleiter Ralf Sturm unterstützte die Spende ebenfalls. Ein Teil der Schulranzen ist für das Kommunale Integrationszentrum gedacht, das sie an Kinder und Familien weitergibt, die dort begleitet werden.

Außerdem können sich Kinder, die über den Quettinger Verein "Wir fördern Kids"benannt wurden, über die neuen Tornister freuen. Der Quettinger Förderverein für Kinder und Jugendliche, der sich nur über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert, fördert benachteiligte Kinder und Jugendliche im Stadtteil und kooperiert mit Kindergärten, Schulen und Sportvereinen.

(mw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ranzenfreude: 16 Tornister von der Kober-Stiftung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.