| 00.00 Uhr

Bekleidungshaus spendet 2000 Euro

Leverkusen. Das Modehaus C&A spendete über die Filiale in der Wiesdorfer fußgängerzone 2000 Euro an die Stadt Leverkusen für den Fachbereich Kinder und Jugend, teilte das Unternehmen jetzt mit.

Tanja Mayer, stellvertretende Leiterin der Filiale in Leverkusen, überreichte das Geld. Insgesamt vergibt C&A nach eigener Angabe deutschlandweit rund eine Million Euro an soziale und karitative Einrichtungen.

"Als Familienunternehmen in sechster Generation" sei man sich "seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst" und rufe dazu auf, die Weihnachtszeit auch dafür zu nutzen, einen Moment innezuhalten und an die Menschen zu denken, die Unterstützung benötigen, schreibt die Firma in ihrer Information.

Das Bekleidungsunternehmen betreibt mehr als 1.575 Filialen in 20 EU-Ländern und beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter. Rund zwei Millionen Besucher gebe es täglich in den Filialen. Die Firma handelt auch in Brasilien, Mexiko und China.

(Alle Angaben: C&A-Presseabteilung)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bekleidungshaus spendet 2000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.