| 00.00 Uhr

Einzelhandel
Galeria Kaufhof bleibt "Generationenfreundlich"

Leverkusen. "Ausgezeichnet Generationenfreundlich" - mit diesem Titel darf sich die Galeria Kaufhof Filiale in Wiesdorf weiterhin schmücken. Marcus Otto, Geschäftsführer des Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverbandes, überreichte das Zertifikat, das dem Filialleiter Ralf Sturm und seinem Betrieb komfortables und möglichst barrierearmes Einkaufen für Menschen aller Altersklassen bescheinigt. Nach 2012 erhielt das Geschäft das Siegel dieses Jahr zum zweiten Mal. Die Prüfung der Generationenfreundlichkeit erfolgte anhand von 58 verschiedenen Kriterien, die von geschulten Testern des Einzelhandelsverbandes untersucht und mit Punkten bewertet wurden. Übergeben wurde das Qualitätszeichen für drei Jahre, nach dessen Ablauf erneut geprüft wird.

Alle Kunden, egal ob Senioren, Familien mit Kindern oder Rollstuhlfahrer können sich dadurch sicher sein, dass sie auf der etwa 11000 m² großen Verkaufsfläche, verteilt auf vier Etagen, unter anderem bequem einkaufen können, die Gänge breit genug und nicht verstellt sind, dass die Böden rutschfest, Gefahrenstellen ausreichend markiert und die Zugänge zum Geschäft barrierearm sind.

"Wir haben das Zertifikat gemeinsam mit dem dem Deutschen Handelsverband mitentwickelt, daher gehört es in den meisten unserer Filialen schon zum Standard", betonte Sturm.

Seit 2010 kann das Siegel an Einzelhändler in ganz Deutschland verliehen werden und bis heute haben sich mehr als 7000 Unternehmen erfolgreich prüfen lassen.

(mb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einzelhandel: Galeria Kaufhof bleibt "Generationenfreundlich"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.