| 00.00 Uhr

Finanzspritze Ii
Rotarier sorgen für Spielspaß

Leverkusen. Der Schulhof der Regenbogen-Grundschule in Manfort ist noch etwas verwaist, nachdem die Spielgeräte in den vergangenen Jahren aus Sicherheitsgründen abgebaut werden mussten. Nur ein Klettergerüst konnte, mit Hilfe von Spenden und Geld aus dem Stadtetat, ersetzt werden. Bald sollen aber weitere Spielgeräte folgen, damit sich die Kinder in den Pausen und nach der Schule wieder austoben können.

Möglich wird das durch den Rotary-Club Leverkusen-Opladen. Der hilft der Schule mit einer Spende in Höhe von 7000 Euro weiter.

Wie die angelegt werden, steht bereits fest. Mit dem Geld soll ein neuer Kletterturm angeschafft werden. Diese Woche überreichten die Rotarier den symbolischen Scheck an Leverkusens Oberbürgermeister Uwe Richrath und Kirsten Tang, Schulleiterin der Regegenbogenschule, die sich über den Zuwachs auf dem Schulhof sehr erfreut zeigte.

"Wir hoffen, dass das Spielgerüst den Kindern bald wieder abwechslungsreiche und für das Lernen so dringend notwendige Bewegungsmöglichkeiten bietet", betonte sie bei der Übergabe der Finanzspritze .

Und Irene Manderfeld, Elternpflegschaftsvorsitzende, ergänzte für die Zeit nach den Schulstunden: "Auch für die Kinder im Stadtteil ist das Ganze wichtig. Denn nachmittags und am Wochenende steht der Schulhof ihnen zur Verfügung." seg

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Finanzspritze Ii: Rotarier sorgen für Spielspaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.