| 00.00 Uhr

Leverkusen
Straßensanierung Fixheide läuft gut

Leverkusen: Straßensanierung Fixheide läuft gut
Baustelle Schlebuscher Straße: Möglicherweise wird die Vollsperrung früher aufgehoben - alles eine Frage des Wetters. FOTO: Stadt Leverkusen
Leverkusen. Das Straßenbauteam an der Schlebuscher Straße in der Fixheide leistet offenbar erfolgreiche Arbeit: "Die Sanierung der Schlebuscher Straße läuft ganz gut", bestätigte gestern Wolfgang Herwig gegenüber unserer Redaktion. Möglicherweise könne die Vollsperrung ein paar Tage früher als bislang geplant aufgehoben werden, sagte der Chef der städtischen Technischen Betriebe Leverkusen (TBL). In jedem Fall würden die Bauarbeiten an der Hauptverkehrsstraße zwischen Alkenrather Autobahnbrücke und Borsigstraße wie versprochen noch in den Sommerferien abgeschlossen. Von Ulrich Schütz

In einigen Tagen will die Baufirma schon den zweiten Sanierungsabschnitt zwischen Borsigstraße (Höhe Aldi) und Bürgerbuschweg (TMD Fiction/Textar) starten, berichtete Herwig weiter. Der Autoverkehr wird dann über die Benzstraße und den Bürgerbuschweg bis zu TMD Friction beziehungsweise die Firmen an der Schlangenhecke geführt. Diese Umleitungsstrecke wurde schon während der Kanalbauarbeiten genutzt.

Ohne größere Schwierigkeiten läuft momentan auch der Verkehr auf den Umleitungsstrecken, berichtete Herwig. Beschwerden gebe es nicht. Für die Straßen in Lützenkirchen und Quettingen gelte dies nicht. Dort komme es doch schon zu Staus. Die Bauarbeiten an der Schlebuscher Straße gestalten sich derweil anders als erhofft: Ein großer Teil der Straße im Bereich TMD Friction musste komplett mit allen Schichten neu aufgebaut werden. Die Kosten dafür seien aber schon eingeplant gewesen, sagte Herwig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Straßensanierung Fixheide läuft gut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.