| 20.48 Uhr

Leverkusen
Streit in Flüchtlingsunterkunft

Leverkusen: Streit in Flüchtlingsunterkunft
FOTO: Uwe Miserius
In der Flüchtlingsunterkunft in Leverkusen-Küppersteg hat es am Donnerstagabend einen Zwischenfall gegeben. Die Polizei meldet einen Leichtverletzten. Er hat eine Messerverletzung an einer Hand.

Ein Notarzt war im Einsatz. An dem Streit im Gebäude Görresstrasse sind vermutlich zwei bis drei Personen beteiligt gewesen. Zeugen beobachteten eine vorläufige Festnahme. Die Polizei war mit starken Kräften vor Ort und versuchte, trotz der Sprachschwierigkeiten den Sachverhalt zu klären. Während des Streites soll es zu tumultartigen Szenen gekommen sein. In der ehemaligen Schule sind mehrere hundert Flüchtlinge untergebracht.

Liebe Leserinnen und Leser,
Ihre Meinung zu RP Online ist uns wichtig. Anders als sonst bei uns üblich gibt es allerdings an dieser Stelle keine Möglichkeit, Kommentare zu hinterlassen. Zu unserer Berichterstattung über die Flüchtlingskrise haben wir zuletzt derart viele beleidigende und zum Teil aggressive Einsendungen bekommen, dass eine konstruktive Diskussion kaum noch möglich ist. Wir haben die Kommentar-Funktion bei diesen Themen daher vorübergehend abgeschaltet. Selbstverständlich können Sie uns trotzdem Ihre Meinung sagen – per Facebook oder per E-Mail.

Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.