| 00.00 Uhr

Leverkusen
Täglich nutzen elf Fahrgäste den Bürgerbus Witzhelden

Leverkusen. Am 31. März 2014 ging der Bürgerbus mit Liniennummer 259 erstmals in Betrieb. Seit zwei Jahren verkehrt der über acht Sitzplätze verfügende Fiat Ducato Kleinbus nun zwischen den Außenortschaften und dem Ortskern in Witzhelden. Und der betreibende Bürgerbusverein ist zufrieden. Das Angebot komme mittlerweile gut an.

"Wir haben pro Tag im Schnitt elf Fahrgäste", berichtet Fahrdienstleiter Günter Wysocki. "Besonders die Bonuskarte und die Zehner-Karte werden gut angenommen. Seit Kurzem sind auch die VRS-Tickets für einen Zuschlag von 1 Euro im Bürgerbus gültig." Das neue Angebot richte sich vor allem an die Fahrgäste, die aus den Buslinien 252, 255 oder den Zusatzwagen umsteigen wollen.

In den zwei Jahren habe es viele Änderungen gegeben. Der Fahrplan und die Route wurden mehrmals den Bedürfnissen der Fahrgäste und nach Rückmeldungen der Fahrer angepasst. "Anfangs hatten wir viele Leerfahrten, was demotivierend für unsere Fahrer war", sagt Kassenwart Stephan Specht. "Umso mehr freue ich mich, dass wir jetzt immer mehr Fahrgäste befördern. Auch die Umsätze aus den Ticketverkäufen sind entsprechend auf einem guten Niveau."

Ein großer Dank gelte den ehrenamtlichen Fahrern Rolf Menne, Gert Schulze, Richard Chalupka, Günter Wysocki, Hans Scheurlen, Wolfgang Fuhrbach, Manuela Julitz, Heinz Heesen und Ulrich Behrendt. Die Fahrerakquise und auch die Mitgliederwerbung soll weiter vorangetrieben werden.

(sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Täglich nutzen elf Fahrgäste den Bürgerbus Witzhelden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.