| 00.00 Uhr

Leverkusen
TSV-Urgestein Manfred Walder ist gestorben

Leverkusen: TSV-Urgestein Manfred Walder ist gestorben
Walder engagierte sich vor allem für die Handball-Abteilung. FOTO: TSV Bayer 04
Leverkusen. Manfred Walder, bislang ältestes männliches Mitglied des TSV Bayer, ist im Alter von 94 Jahren verstorben.

Walder war 1937 in den damals noch TuS 04 Leverkusen genannten Verein eingetreten. Nach dem Krieg engagierte er sich vor allem für die Handball-Abteilung und kümmerte sich dort um die Jugend. Er organisierte unter anderem die viel beachteten Hallenhandball-Turniere mit führenden A-Jugend-Mannschaften. Walder unternahm regelmäßig mit den Jugendlichen Fahrten, die noch heute ehemaligen Handballspielern in guter Erinnerung sind.

Viele Jahre lag auch die Geschäftsführung der Abteilung in seinen Händen. Für den Gesamtverein organisierte er die ersten Karnevalsveranstaltungen, die noch im Erholungshaus stattfanden. 1984 zog sich Walder aus dem Vereinsgeschehen zurück. An den Treffen der ehemaligen Handballer des TuS 04 nahm er aber weiter teil. "Der Verein wird Manfred Walder ein ehrendes Andenken bewahren", teilte der TSV Bayer mit.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: TSV-Urgestein Manfred Walder ist gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.