| 00.00 Uhr

Leverkusen
Tunnel-statt-Stelze: CDU holt verkehrspolitischen Sprecher

Leverkusen. Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Klaus Voussem, kommt nach Leverkusen. Eingeladen hat ihn die CDU-Ratsfraktion aus einem bestimmten Grunde - es geht um das Thema Autobahnausbau, konkret um Tunnel-statt-Stelze auf der A1 in Höhe Küppersteg.

Voussem ist mit dem Thema vertraut. Er hatte unlängst eine Anfrage an die Landesregierung geschickt, um zu klären, ob NRW-Verkehrsminister Michael Groschek den Tunnel als Ersatz für die marode A1-Stelze in Küppersteg auch nach Berlin gemeldet hatte. Antwort: "Für den BVWP (Bundesverkehrswegeplan, d. Red.) wurde zunächst die unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben zum Immissions- und Umweltschutz günstigste Variante gemeldet." Also die Stelze. Und weiter: "Der Bund weist darauf hin, dass dies in den nachfolgenden Planungsstufen geändert werden kann. Bund und Land haben sich darauf verständigt, auch eine Tunnelvariante zu bewerten" (wir berichteten).

Voussem wird sich nun am 2. November unter der Stelzenautobahn, darüber informieren, welche Auswirkungen eine Superstelze auf die Stadt hätte. "Der Besuch von Klaus Voussem in Leverkusen findet einen Tag vor der Sitzung des Verkehrsausschusses des NRW-Landtages statt, in der auf Antrag der CDU- Landtagsfraktion Minister Groschek lückenlos über den Neubau der Leverkusener Autobahnbrücke aufklären soll", merkt Ratsherr Rüdiger Scholz jetzt in der Ankündigung des Voussem-Besuchs an.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Tunnel-statt-Stelze: CDU holt verkehrspolitischen Sprecher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.