| 00.00 Uhr

Leverkusen
Über 250 Teilnehmer beim Swim & Run in Opladen

Leverkusen: Über 250 Teilnehmer beim Swim & Run in Opladen
Bei der Triathlon-Abteilung TSV Bayer trainieren inzwischen 60 Jugendliche und 120 Erwachsene. Gestern war Wettbewerbszeit in Opladen. FOTO: Miserius
Leverkusen. Über den Hallenlautsprecher ist es deutlich zu hören: drei, zwei, eins, ein lauter Pfiff - und schon stürzen sich rund 20 Kinder ins Schwimmbecken des Hallenbades Wiembachtal in Opladen. Eltern feuern ihre Kleinen an, Trainer coachen vom Beckenrand aus. Das kann nur eines bedeuten: Der zum siebten Mal von der Triathlon-Abteilung der TSV Bayer 04 organisierte "Swim & Run" ist in vollem Gange. Von Tobias Brücker

"Insgesamt haben wir 254 Online-Anmeldungen", erzählt Bereichsleiter Wolfgang Däschinger, "vor Ort kommen dann noch einige dazu. Bei dieser Summe hat es sich auch eingependelt. Das ist eine Menge, die sehr gut zu handhaben ist." In einem Jahr habe es einmal über 300 Teilnehmer gegeben. Das sei dann doch etwas chaotisch gewesen. Im Alter zwischen fünf und 18 Jahren treten die Nachwuchsathleten in fünf Altersklassen gegeneinander an. Zunächst steht das Schwimmen auf dem Plan, anschließend geht es auf die Laufbahn in der Leichtathletikhalle des TSV. Beide Zeiten werden im Abschluss addiert.

Und bei dem Ableger des normalen Triathlons, der aus Schwimmen, Radfahren und Laufen besteht, wird den Beobachtern am Beckenrand eines schnell klar: sogar die jüngsten Teilnehmer schwimmen wohl schneller als ein relativ untrainierter Erwachsener.

"Wir sind in Nordrhein-Westfahlen der einzige Verein, der ein solches Event komplett in der Halle anbieten kann - deshalb sind wir bereits im Februar dran", erklärt Däschinger.

Seit 1999 ist der 58-Jährige im Verein und hat in dieser Zeit den Bereich Triathlon mit aufgebaut. 60 Kinder und 120 Erwachsene trainieren mittlerweile beim TSV - und das nach der Arbeit. Einen Profi gibt es nicht. Trotzdem kann Däschinger auf einige Erfolge blicken. So haben einige seiner Schützlinge bereits den Ironman - den wohl härtesten Triathlon der Welt - absolviert und eine gute Mittelfeldposition erreicht. Rund vier Kilometer Schwimmen, rund 180 Kilometer Radfahren sowie ein Marathon (42,195 Kilometer) müssen dabei überwunden werden.

In Deutschland, wo Fußball die beliebteste und dominanteste Sportart ist, empfindet Däschinger den Triathlon in den Medien als gut vertreten. "Seit den Anfängen hat sich da doch viel getan. Die Disziplin gibt es ja noch nicht sehr lange - jetzt rund 30 Jahre", betont er, "Hamburg wird von ARD und ZDF jedes Jahr live übertragen, in den Regionalen noch einige mehr. Da kann man sich als Randsportart nicht beschweren."

Im Übrigen bekomme jedes Kind und jeder Jugendlicher nach erfolgreicher Teilnahme des Swim & Run eine Urkunde. Und die ersten drei der jeweiligen Altersstufen können sich zudem über einen Pokal freuen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Über 250 Teilnehmer beim Swim & Run in Opladen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.