| 00.00 Uhr

Leverkusen
Überfall an der Bahnhofstraße. Täter traten Wohnungstür ein

Leverkusen. Das ist vielleicht eine heiße Geschichte: Vier unbekannte Räuber haben laut Polizei am Donnerstag gegen 23 Uhr einen Opladener (24) in dessen Wohnung an der Bahnhofstraße überfallen und beraubt. Die Täter gingen demnach rabiat vor. Einer trat die Zugangstür zur Wohnung des 24-Jährigen ein und stürmte dann mit seinen drei Komplizen hinein.

Laut Polizei attackierten die Männer den Opladener und verletzten ihn im Gesicht. "Während des Angriffs nahmen die Täter ihrem Opfer die Geldbörse, das Mobiltelefon und persönliche Dokumente weg", heißt es im Polizeibericht. Mit der Beute flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar. Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen zu diesem Raubüberfall aufgenommen. Die Polizei Köln sucht Zeugen, die die Straftat beobachtet haben und Angaben zu den Tätern machen können.

In der Regel herrscht um 23 Uhr, der Tatzeit, noch Betrieb in der Bahnhofstraße, wobei sich hier nicht selten unangenehme Typen treffen. Bei seinem jüngsten Besuch in Leverkusen hatte aber Polizeipräsident Jürgen Mathies die Bahnhofstraße als nicht so auffällig eingestuft, dass dort etwa Videoüberwachung nötig oder möglich sei.

Hinweise Kommissariat 14: 0221/229-0, Mail an "poststelle.koeln@polizei.nrw.de"

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Überfall an der Bahnhofstraße. Täter traten Wohnungstür ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.