| 00.00 Uhr

Leverkusen
Umfangreiche Berufsinfomesse am Heisenberg

Leverkusen. Summen wird es am Freitag, 11. März, in der Aula des Werner-Heisenberg-Gymnasiums vermutlich wie in einem Bienenstock. Und so voll könnte es auch werden, denn zum dritten Mal laden der Rotary-Club Leverkusen und der Rotary-Club Leverkusen-Opladen zur Studien- und Berufsinformationsmesse ein.

Angesprochen werden nicht nur die Heisenberg-, sondern alle Schüler der fünf Leverkusener Gymnasien und der beiden Gesamtschulen (Stufe der Qualifikationsstufen), die sich langsam dem Ende ihrer Schulzeit nähern und vor der Entscheidung stehen: Was soll ich danach machen? Mit der Berufsmesse soll Klarheit in dem vielfältigen Dschungel an Möglichkeiten zu Berufen, Berufsfeldern und Ausbildungsmöglichkeiten geschaffen werden.

An dem Tag gibt es Vorträge zu über 40 Berufen und Berufsfeldern, aus denen sich die Schüler im Vorfeld je zwei Themen ausgesucht haben. Experten von Hochschulen und aus der Wirtschaft referieren. Die Berufsinformation beginnt mit der offiziellen Begrüßung um 11.45 Uhr, die Vorträge starten um 13 Uhr. In der Aula informieren Firmen, Hochschulen und Institutionen auf dem "Marktplatz" an Ständen über Studienanforderungen, Studiengänge und Ausbildungen.

Mit dabei: Bayer, Bundeswehr, Erzbistum Köln, verschiedene Fachhochschulen und Universitäten, die IHK Köln und die Polizei.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Umfangreiche Berufsinfomesse am Heisenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.