| 13.46 Uhr

Leverkusen
Verkehrsbehinderungen nach Unfall an Goethestraße

Zusammenstoß an der Goethestraße
Zusammenstoß an der Goethestraße FOTO: US
Leverkusen. Vier Menschen am Montag in Opladen bei zwei Unfällen auf der Goethestraße/Ecke Bahnallee leicht verletzt worden. Dort war – wie auch etwas weiter am Busbahnhof – die Ampel ausgefallen. Beide Male hatten Autofahrer, die aus der Goethestraße kamen, laut Polizei die Vorfahrt missachtet. Die Straße ist an dieser Stelle zum Teil schwer einsehbar. Von Susanne Genath

Gegen 9.45 Uhr wurde eine 49-jährige Frau leicht verletzt. Sie war beim Abbiegen mit einem anderen Auto auf der Bahnallee zusammengestoßen. Ein Wagen musste abgeschleppt werden.

Gegen 12.45 Uhr waren nach Angaben der Polizei an derselben Stelle sogar drei Fahrzeuge an einem anderen Unfall beteiligt, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. An einem Auto entstand leichter Sachschaden, an einem anderen schwerer, so dass es abgeschleppt werden musste. Die Feuerwehr klemmte vorsorglich die Batterie ab und streute die Straße mit Bindemitteln ab.

Die Ampeln waren bereits am Wochenende ausgefallen. "Das Steuergerät der Anlage ist defekt", teilte Stadtsprecherin Julia Trick mit. Techniker hätten am Montag vor Ort untersucht, ob sich das Gerät reparieren lasse oder ersetzt werden müsse. Ein Ergebnis stand noch nicht fest. "Wir hoffen, dass die Ampel am Dienstag wieder in Betrieb gehen kann." Eventuell könne dies aber auch noch länger dauern.

Um den Verkehrsfluss für Autofahrer und die Straßenquerung für Passanten so gefahrlos wie möglich zu gestalten, habe die Stadt schon am Wochenende Fahrspuren der Bahnallee gesperrt und dies am Montag noch ausgeweitet. "Pro Fahrtrichtung ist jetzt nur noch eine Spur befahrbar", erklärt Trick. Auch die Goethestraße wurde am Montagnachmittag verengt und nur noch die Busspur für alle Linksabbieger in die Bahnallee freigegeben.

Nichts mit der ausgefallenen Ampel hatte dagegen ein weiterer Unfall auf der Goethestraße zu tun. Gegen 14.45 Uhr hatte ein Kastenwagenfahrer offensichtlich die Höhe seines Fahrzeugs falsch eingeschätzt und war in der Opladener Fußgängerzone gegen die vorstehende Werbebeschilderung eines leerstehenden Ladenlokals gefahren. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. An Haus und Auto entstand jedoch jeweils Sachschaden.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unfall an Goethestraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.