| 00.00 Uhr

Leverkusen
Unfall: Bismarckstraße gesperrt

Leverkusen. Ein Unfall hat gestern Mittag zu einer mehr als zweistündigen Komplett-Sperrung der Bismarckstraße im Bereich der BayArena geführt. Dort war ein 26-Jähriger samt Motorrad mit einem Pkw zusammengestoßen. Der Leverkusener wurde von einem Rettungswagen, der zufällig in der Nähe war, rasch versorgt und ins Klinikum gebracht. Der Mann soll einen Beinbruch erlitten haben.

Laut Polizei, die das Geschehen von einem Unfall-Team rekonstruieren ließ, hat sich Folgendes ereignet: Gegen 12.20 Uhr kam es auf der Bismarckstraße durch eine Baustellenampel zu einem Rückstau, in dem ein Linienbus stand. Dessen Fahrer ließ eine Lücke, damit sich im Bereich Dhünn-Brücke/BayArena ein Auto in den Verkehr einfädeln konnte. Als sich der Wagen in die Straße hineintastete, fuhr der 26-Jährige mit seinem Motorrad am Linienbus vorbei, kollidierte mit dem Pkw und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Die Sperrung wurde um 14.35 Uhr aufgehoben.

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Unfall: Bismarckstraße gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.