| 00.00 Uhr

Leverkusen
Ungewohnte Parkverbote und Straßensperrungen am Sonntag

Leverkusen: Ungewohnte Parkverbote und Straßensperrungen am Sonntag
Die 21-Kilometer-Strecke durch Leverkusen: Opladen-Mitte ist im Bereich obere Kölner Straße bis ca. 22 Uhr gesperrt. Auch in anderen Stadtteilen wird es zu stundenlangen Straßensperren kommen. FOTO: Sportpark
Leverkusen. Sonntagvormittag müssen Autofahrer, aber auch Fußgänger und Radler mit einigen Verkehrsbehinderungen in Leverkusen rechnen. Schwerpunkt von ungewohnten Halteverboten und Straßensperrungen ist Opladen. Der Anlass: der alljährliche gemeinsame Ausflug der Kurz- und Langläufer durchs Stadtgebiet. Von Ulrich Schütz

Zum Halbmarathon laufen nach Angaben des Sportparks ca. 4000 Sportler auf einer Strecke von ca. 21 Kilometer durch Leverkusen. Sie starten auf der Kölner Straße, hier ist auch der Zieleinlauf. Dazu kommt die Sperrung der oberen Kölner Straße bis 22 Uhr für das Neustadtfest. Im Stadtgebiet gibt es teils weiträumige und stundenlange Straßensperrungen.

Details Opladen Vom Start Kölner Straße geht es durch die Fußgängerzone, dann weiter: Düsseldorfer Straße - Berliner Platz - Rat-Deycks-Straße - Rennbaumstraße - Pommernstraße - Talstraße. Dieser Bereich ist von 8.30 bis eta 10 Uhr gesperrt. Von der Talstraße geht es im Bereich Am Weidenbusch/Lützenkirchener Straße auf öffentliche Straßen.

Lützenkirchener Straße Zur Überquerung der Lützenkirchener Straße zur Maurinusstraße ist die Lützenkirchener Straße an der Einmündung Pommernstraße, Kreisel Fahrtrichtung Pommernstraße, Kreisel Fahrtrichtung Rat - Deycks - Straße ebenfalls von 8.30 bis etwa 10 Uhr gesperrt.

Neukronenberger Straße Der Bereich Einmündung am Weidenbusch - Lützenkirchener Straße, Einmündung Maurinusstraße - Maurinus- bis Herderstraße - Rolandstraße - über Quettinger Straße - Holzer Weg bis Wald ist von 8.30 bis etwa 10.15 Uhr gesperrt.

Vom Holzer Weg bewegt sich das Läuferfeld in den Bürgerbusch über den Grünen Weg bis Alkenrath und quert dort die Alkenrather Straße. Dazu wird der Grüne Weg, ab der Einmündung Kreuzbroicher Straße, bis zum Waldbeginn von 8.30 Uhr bis voraussichtlich 10.45 Uhr gesperrt.

Die Alkenrather Straße ist von ca. 8.30 Uhr in Höhe Gezelinkapelle bis voraussichtlich 11 Uhr dicht (Über die Gustav-Heinemann-Straße kann die Alkenrather Straße ab 8.30 Uhr nicht mehr erreicht werden). Die Läufer folgen später dem Rad- und Fußweg an der Dhünn bis Wiesdorf, unterquert die Bismarckstraße, und zieht zum Neulandpark - und dann entlang des Bürriger Deichs zur Rheindorfer Straße.

Der Geh-Radweg Bereich an Dhünn/Wupper zwischen Schlebuschrath und Tierheim Opladen wird von 8.30 Uhr bis etwa 12 Uhr abschnittsweise gesperrt. Die Durchfahrt zwischen Adolfsstraße und Kreisverkehr Westring ist von 8.30 bis 12 Uhr zu. Die Buslinien fahren eine Umleitung.

Die Rheindorfer Straße ist von 8.30 bis etwa 12 Uhr gesperrt. Die Linienbusse dürfen durch. Birkenbergstraße - Kneippstraße - Friesenweg - Menchendahler sind von 8.30 Uhr bis etwa 12 Uhr gesperrt. Über Sportplatz Birkenberg kommen die Läufer wieder in Opladen auf öffentliche Straßen. Die Kölner Straße ist bis Beginn der Fußgängerzone ist von 7 bis etwa 13.30 Uhr zu. Der Bereich zwischen Robert-Blum-Straße und Menchendahler Straße bleibt aufgrund der Veranstaltung Neustadtfest bis 22 Uhr gesperrt.

Das Ende des Läuferfeldes wird durch die Polizei gekennzeichnet. Alle Angaben: Sportpark.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Ungewohnte Parkverbote und Straßensperrungen am Sonntag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.