| 00.00 Uhr

Leverkusen
Unterführung überschwemmt

Leverkusen: Unterführung überschwemmt
Wasserproblem Unterführung Bahnhof Opladen: Solche Ereignisse kann es wieder geben, sagt die Stadt. Saniert wird der Tunnel nicht mehr. FOTO: US
Leverkusen. Bei starkem Regen verwandelt sich der Fußgängertunnel am Bahnhof Opladen derzeit nicht selten in eine lang gezogene Seenlandschaft. Vor wenigen Tagen stand das Wasser knöcheltief, sehr unangenehm für die Passanten.

Und solche Probleme seien auch künftig nicht auszuschließen, bestätigte die Stadtverwaltung gestern auf Nachfrage. Eigentlich sei der Regenwasserkanal im Tunnel ausreichend, aber im Abfluss könnten sich immer mal Laub und anderes sammeln und den Abfluss verstopfen, ließen die Technischen Betriebe Leverkusen (TBL) mitteilen.

Die TBL sind für den Betrieb der Unterführung zuständig, nicht die Bahn. Bauliche Maßnahmen zur Erweiterung des Abflusses in der Unterführung seien nicht geplant, weil die Bahnhofsbrücke voraussichtlich im Spätsommer eröffnet und danach der Tunnel verschlossen wird.

Größere Schäden habe die Überschwemmung in der Unterführung nicht verursacht, meldete Stadtsprecherin Juli Trick weiter. Es seien lediglich Reinigungs- und Aufräumarbeiten notwendig gewesen, bilanzierte die Leverkusener Stadtsprecherin.

(us/gt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Unterführung überschwemmt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.