| 18.31 Uhr

Leverkusen
Richraths erster Tag als Oberbürgermeister

Uwe Richrath tritt Amt als Oberbürgermeister in Leverkusen an
Leverkusens neuer Oberbürgermeister Uwe Richrath an seinem ersten Arbeitstag. FOTO: Miserius, Uwe
Leverkusen. Leverkusens neuer Oberbürgermeister Uwe Richrath hat am Mittwochmorgen seine Arbeit im Rathaus aufgenommen. Kugelschreiber von der Ehefrau, eine Schultüte von der eigenen Partei SPD und eine offenstehende Bürotür - Richraths erster Arbeitstag war von vielen persönlichen Gesten und Momenten geprägt.  Von Peter Korn

Um 8 Uhr hatte er zuhause gefrühstückt, dann war der neue Stadtchef mit dem Bus zur Arbeit gefahren. Am frühen Vormittag versammelte Richrath seine engsten Mitarbeiter um sich versprach ihnen einen kollegialen Führungsstil, der Fehler verzeiht, sofern man daraus lernt - nicht aber Blockadepolitik.

Die Flüchtlingsfrage und der Bau neuer sozialer Wohnungen sind die Schwerpunkte, mit denen der neue Oberbürgermeister sich beschäftigen muss und will.

Wahlabend in Leverkusen: Uwe Richrath (SPD) feiert seinen Sieg FOTO: Miserius, Uwe

Richrath kündigte an, notfalls in Leverkusen auch wieder "in die Höhe zu bauen". In seinem persönlichen Umfeld will er nur wenig ändern, kann sich aber beispielsweise vorstellen, künftig keinen Audi zu fahren wie sein Vorgänger, sondern einen Mazda, denn: "Schließlich haben die ihre Europa-Zentrale hier in Leverkusen." 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uwe Richrath tritt Amt als Oberbürgermeister in Leverkusen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.