| 18.19 Uhr

Leverkusen
Verkehrslärm in Hitdorf - LKW nein danke!

Leverkusen. Die Nerven vieler Hitdorfer liegen blank. Denn die Verkehrsbelästigung im Stadtteil ist ein Dauerzustand. Unzählige LKW durchfahren den Ortskern. Eine Umgehungstsraße muss her, doch für dessen Bau fehlt das Geld.

"Es ist unmöglich hier zu leben", schimpft ein Bewohner. Eine Bewohnerin beschreibt den Zustand so: "Jedes Mal, wenn ein LKW vorbei fährt vibriert unser Haus." Denn wenn der 40-Tonner-Diesel mit seinen rund 20 Metern Länge und 2,50 Meter Breite den kleinen Hügel der Hitdorfer Straße in Richtung Monheim rumpelt und fast die gesamte Breite des Nadelöhrs einnimmt, dann möchte man als Radfahrer oder Fußgänger Flügel bekommen, um dem Truck schnell zu entfliehen.

Wer diese Belastung als Anwohner ohne Fluchtmöglichkeit täglich erlebt, wünscht sich eines: den Bau einer Umgehungsstraße. Und dazu die Umsetzung des Verkehrskonzeptes, damit die Verkehrsbelastung in Hitdorf gleichmäßiger verteilt wird.

Seit gut 100 Jahren ist der Bau einer Entlastungsstraße in der Diskussion, es dürften weitere 100 Jahre werden. Denn: Niemand plant bisher eine Umgehungsstraße. An der Situation ändert sich nichts.

In einem Video erfahren Sie mehr über die Situation.

(RP/RPO)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Verkehrslärm in Hitdorf - LKW nein danke!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.