| 00.00 Uhr

Postskriptum
Viel Besuch aus Berlin

Postskriptum: Viel Besuch aus Berlin
FOTO: Moll Jürgen
Leverkusen. Es ist ein Kommen und Gehen in diesen Tagen. Gestern war Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles zum Schulbesuch in Leverkusen. Genosse und Kanzlerkandidat Martin Schulz schaute kürzlich beim Rheindorfer Pflegeheim der Awo vorbei. Auch ein gewisser Karl Lauterbach (SPD) soll bei beiden Terminen gesichtet worden sein. Landesjustizminister Henrik Wüst und der scheidende Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach (beide CDU) hatten ebenfalls Lust auf einen Ausflug nach Leverkusen. Von Bernd Bussang

Sie trafen dort einen Parteifreund namens Helmut Nowak. Ein Zufall? Eher nicht. Bosbach hatte es nicht weit, er kommt aus Bergisch Gladbach. Die Kanzlerin schon. Für ihre Reise nach Bergisch Gladbach hat sie schon ein wenig länger gebraucht. Dort wartete Hermann-Josef Terbroke auf sie, der derzeit auch in Leichlingen auf vielen Plakaten zu sehen ist. Apropos Leichlingen. Eine gewisse Sarah Wagenknecht soll dort unlängst gesichtet worden sein.

Warum die Berliner und Düsseldorfer Politprominenz plötzlich Leverkusen und Leichlingen so mag, sich dort zeigt, Hände schüttelt, für Selfies posiert, wenig, aber dafür laut sagt und gleich wieder weg ist? Sie ahnen es: Wahlkampftourismus. Wann werden wir sie wiedersehen? Vor der nächsten Wahl.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Postskriptum: Viel Besuch aus Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.