| 00.00 Uhr

Leverkusen
Wenig Widersprüche gegen Tempo-Bußgeldbescheide

Leverkusen. Nur 3,3 Prozent aller Autofahrer, die in Leverkusen wegen zu hoher Geschwindigkeit geblitzt werden, legen Widerspruch gegen ihren Bußgeldbescheid ein. Von Susanne Genath

"Wenn mit dem Bescheid ein Führerscheinverlust droht, gehen die Fahrer eher dagegen vor, als wenn der Führerschein nicht in Gefahr ist", berichtet Stadtsprecherin Julia Trick. Bayer-Spieler Hakan Calhanoglu hatte am Montag vor dem Leverkusener Amtsgericht sogar ein humanbiologisches Gutachten vorgelegt, um damit zu beweisen, dass er nicht die Person auf dem Foto ist, das eine Radarfalle von ihm im vergangenen August auf dem Europaring gemacht hatte. Dabei geht es in seinem Bußgeldbescheid lediglich um 125 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 31 Stundenkilometern droht Rasern innerhalb geschlossener Ortschaften der Führerscheinverlust. Außerhalb ist der Lappen bei 41 km/h zu schnell weg. Außerdem dann, wenn jemand zwei Mal in einem Jahr mit einer Tempoüberschreitung von 26 km/h erwischt wurde, erklärt Trick. Geschwindigkeitskontrollen erfolgten sowohl von der Stadt über die Starenkästen und die Radarwagen, von der Polizei per Lasermessung und durch die Blitzanlage auf der Leverkusener Rheinbrücke der Autobahn A 1. Auf letzterer seien im vergangenen Jahr die meisten Temposünder ertappt worden. 32.202 Bußgeldbescheide seien allein aufgrund der dortigen Messungen verschickt worden, 867 Fahrer legten Widerspruch ein.

Die Stadt habe 3113 Bescheide verschickt, von denen 90 mit einem Fahrverbot verbunden gewesen seien - von letzteren gingen 16 dagegen vor. Insgesamt habe die Einspruchsquote bei 3,7 Prozent gelegen.

Am höchsten war sie bei den Bescheiden der Polizei, nämlich 8,3 Prozent. Die Beamten hatten 3360 Fahrer erwischt, die mindestens 21 km/h zu schnell waren. 279 zahlten nicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Wenig Widersprüche gegen Tempo-Bußgeldbescheide


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.