| 00.00 Uhr

Leverkusen
Wenn das Freibad zum Feierbad wird

Leverkusen. Die Zwillinge Christine und Madleine (9) toben mit einer Freundin (9) auf dem aufgeblasenen Löwen im Wasser. Ihre Mutter steht am Beckenrand und macht Fotos. Aufgeregt schauen sie dann in die Kamera und spielen weiter. "Wir sind nur zufällig vorbei gekommen", meint Mutter Ines. Sie kommen oft bei schönem Wetter ins Freibad Wiembachtal, von der gestrigen Sommer Pool-Party wussten sie nichts.

Die Kinder können im Wasser auf aufblasbaren Elementen in verschiedensten Farben und Formen toben. Das Zephyrus-Discoteam betreut die Kinder. Genügend Bademeister sind auch da. Die Zwillinge haben am meisten Spaß an den "Water-Globes". Christine springt ins Wasser, klettert in den durchsichtigen Ball, der von einem Betreuer festgehalten wird. Jetzt kann sie sich, wie ein Hamster im Rad, auf dem Wasser fortbewegen. Die Kinder haben viel Spaß. Aber nicht nur im Wasser gibt es Aktionen für die sie. Auf der Liegewiese warten Parkour- und Stelzenspiele auf die Kinder, dazu gibt es Torwandschießen und Seifenblasen.

Die Veranstalterin Tiina Ripatti, freut sich auf die jährlichen Aktionen des Sportparks Leverkusen: "Die Idee ist uns für die Kinder gekommen, die in den Sommerferien nicht wegfahren können." Jedes Jahr kommen Kinder zu Veranstaltungen des Sportparks ins Freibad Wiembachtal, denn die Sommer Pool-Party ist nicht die einzige Aktion: "Besonders freue ich mich zum zweiten Mal auf das Hundeschwimmen", sagt Ripatti. Nachdem sie im letzten Jahr über 1000 Vierbeiner und 500 Zweibeiner da hatten, ist die Vorfreude auf den 11. September (den letzten Öffnungstag des Schwimmbades, bevor das Wasser gewechselt wird) bei den Veranstaltern groß.

Ripatti weist aber daraufhin, dass die Hunde einen gültigen Impfpass bräuchten, der vor dem Einlass kontrolliert werde.

(sabl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Wenn das Freibad zum Feierbad wird


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.