| 00.00 Uhr

Leverkusen
Wetter toll - Freibad Opladen zu

Leverkusen: Wetter toll - Freibad Opladen zu
Das Wasser im Wiembachbad verhieße wie in den vergangenen Wochen angenehme Kühle. Das Bad hat aber schon Saisonende gefeiert und ist zu. FOTO: UM (Archiv)
Leverkusen. Die Saison an der Talstraße ist zu Ende, das Saisonpersonal weg. Das stört Freiluftschwimmer. Die könnten aber ins Freibad Calevornia ausweichen, sagt der Sportpark. Das sei bis zum 18. September geöffnet. Von Ludmilla Hauser

Der September ist der neue Juli. So jedenfalls hat es nach der derzeitigen Wetterlage den Anschein. Die Eis- und Straßencafés sind voll. Das Freibad im Wiembachtal nicht. Denn da wurde die Saison am vergangenen Wochenende beendet. "Verstehen kann ich das nicht", beklagt eine Opladenerin. "Endlich ist das Wetter richtig schön, aber das Bad ist nicht auf. Und das ist auch in den Vorjahren schon mal so gewesen. Da müsste es doch flexiblere Möglichkeiten geben, auf das Wetter noch zu reagieren und das Bad aufzumachen." In anderen Städten, etwa in Langenfeld, Hilden und Bergisch Gladbach, funktioniere diese Flexibilität doch auch.

Dieter Scholz vom Bäderbetreiber Sportpark Leverkusen winkt ab: "Im Wiembachbad haben wir jetzt kein Personal mehr." Die Saisonkräfte noch mal zurückzuholen, mache aus Kostensicht keinen Sinn. Denn: "Es ist zwar schön warm. So viele Leute kommen jetzt nach dem Ende der Sommerferien aber nicht mehr ins Freibad", betont Scholz. "Woher auch? Die Schule hat wieder begonnen, viele Leute sind wieder bei der Arbeit. Im Grunde ist die Saison schon mit dem Ferienende gelaufen."

Diese Freibäder in NRW haben noch geöffnet

Allerdings: Für solche späten Warmwetterperioden halte der Sportpark das Freibad im Freizeitbad Calevornia offen. "Damit decken wir das ab. Dorthin kann jeder kommen, der jetzt noch im Freien schwimmen möchte. Der Bär ist aber auch da nicht gerade los. Vor 17 Uhr, wenn die Schulzeit vorbei ist, tut sich da kaum etwas." Der Sportpark halte das Freibad im Calevornia aber - gleich, wie das Wetter sei - in diesem Jahr bis zum 18. September geöffnet. "Danach ist das Freizeitbad wegen der jährlichen Wartungsarbeiten vom 19. bis zum 30. September geschlossen", weist Scholz hin.

Die Opladener Freiluftschwimmerin ist über noch ein Thema irritiert: "Warum heißt das Bad in der Talstraße überhaupt Kombibad - außerhalb der Sommerferien kann man ohnehin nur einzeln ins Hallen- oder Freibad. Das ist doch irreführend." Scholz kennt auch dieses Thema. Nur in den Sommerferien sei ein Kombibetrieb möglich, erläutert er. "Denn da findet weder Schul- noch Vereinsschwimmen statt", die Anlage stehe also allen Badegästen zur Verfügung. In Nichtferienzeiten müssen sich die Badegäste die Hallenzeiten mit den Schulen und Vereinen teilen. Die Öffnungszeiten des Hallenbads Talstraße: montags bis freitags von 6.30 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr; dienstags und donnerstags von 14 bis 22 Uhr; mittwochs und freitags von 14 bis 17 Uhr; samstags von 8 bis 18 Uhr und sonntags von 8 bis 14 Uhr. Beruhigen kann Dieter Scholz die Opladener Schwimmerinnen trotz des Angebots, ins Calevornia auszuweichen, nicht ganz: "Das ist doch seit Jahren das Gleiche", kommentieren sie.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Wetter toll - Freibad Opladen zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.