| 00.00 Uhr

Leverkusen
Witzhelden verwandelt sich in einen lebendigen Adventskalender

Leverkusen: Witzhelden verwandelt sich in einen lebendigen Adventskalender
Beim lebendigen Adventskalender wird auch Karin Unshelm (li.) wieder die Tür ihrer Galerie öffnen und Besucher im weihnachtlichen Ambiente empfangen. FOTO: RM (Archiv)
Leverkusen. Ab Dezember öffnet sich im Höhendorf täglich ein Türchen. Die Besucher erwartet vor allem Geselligkeit aber auch viele Naschereien. Von Cristina Segovia-Buendía

Seit zwölf Jahren ist es im Höhendorf Brauch: Nicht nur am Schokokalender wird täglich genascht, Witzheldener Bürger und Institutionen öffnen bis Heiligabend täglich ein anderes Türchen und stellen ihre gute Stube zur Verfügung, schenken Glühwein und Tee aus, reichen Weihnachtsplätzchen und laden zur kurzweiligen Lesung ein, musizieren oder singen gemeinsam.

Initiiert hat diese Tradition Ulrike Janda, als sie aus Schleswig-Holstein ins Höhendorf zog. Die Resonanz stieg von Jahr zu Jahr, und auch diesmal hat sie es wieder geschafft, einige Witzheldener für den lebendigen Adventskalender zu gewinnen: Bislang beteiligen sich 20 Gastgeber an der Aktion. Mit dabei sind unter anderem die Villa Kunterbunt, das Familienzentrum Schatzkiste, der MGV Herscheid, der Ortsverein der SPD Witzhelden, die Kirchengemeinden so wie zahlreiche Familien des Höhendorfes.

Erwarten dürfen die Besucher des lebendigen Adventskalenders vor allem eins: Geselligkeit. Die Dorfgemeinschaft rückt in den kalten und dunklen Winterabenden sichtlich zusammen. Und vor allem, wenn Familien die Türe zu ihrem Haus öffnen, wird viel erzählt.

Größere Gruppen beschenken ihre Gäste mit kleinen Aufführungen, wie in diesem Jahr etwa das Familienzentrum Schatzkiste. In der Kirche Kuhle werden sie beispielsweise am 11. Dezember bereits um 15 Uhr die Gäste der Adventskalender-Aktion erwarten und ihnen ein Weihnachtsmusical präsentieren. Familie Gehring lädt am 17. Dezember um 18 Uhr zum Lagerfeuer ein und ein Deko-Team der evangelischen Gemeinde lädt am 21. Dezember, ebenfalls um 18 Uhr, zum gemeinsamen Christbaumschmücken in die Kirche Am Markt ein.

Zwischen 30 und 45 Minuten dauert in etwa die tägliche Aktion, auf die sich wieder zahlreiche Höhendorfbewohner freuen. Den krönenden Abschluss bilden am 24. Dezember die Gottesdienste in den jeweiligen Gemeinden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Witzhelden verwandelt sich in einen lebendigen Adventskalender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.