| 00.00 Uhr

Leverkusen
Zauberhaft, verhext, schön: Kinderfest im Wildpark

Leverkusen: Zauberhaft, verhext, schön: Kinderfest im Wildpark
Otter Abate Rapante ist einer der Hingucker im Wildpark. Sonntag könnten Besucher durchs Kinderfest aber abgelenkt sein. Abate wird's gern verzeihen. FOTO: UM
Leverkusen. Vielleicht werden am Sonntag die Tiere ein kleines Bisschen weniger Aufmerksamkeit von ihren Besuchern bekommen als sonst. Denn auf die wartet im Wildpark ein abwechslungsreiches Festprogramm. Von Ludmilla Hauser

Abate Rapante und ihre Mitbewohner können sich schon mal warm anziehen. Sonntag kriegen die Otterdame und aller anderen Tiere im Wildpark nämlich Konkurrenz in Sachen Kindergunst. Nicht von anderen putzig dreinblinzelnden oder hübsch-felligen oder sonstwie anziehenden tierischen Neuzugängen in Reuschenberg, sondern von Zweibeinern.

Denn Sonntag ist Kinderfest im Wildpark - mit etlichen Künstlern, die vor allem die jungen Besucher in ihren Bann ziehen wollen. Die Zauberer Rick und Maik zum Beispiel - im normalen leben heißen sie Rick Scharpenberg und Maik Brzozka - zaubern keine Kaninchen aus Hüten. Einen dicken Elefanten verschwinden zu lassen - püh, das ist ihnen einfach zu schlicht. Stattdessen punkten die Beiden erstens mit dem Einbeziehen des Publikums in die Tricks und zweitens mit jeder Menge Humor.

Oder Hexe Furiana, die jedem ihre grünen Hände reicht und kleinen Möchtergern-Hexen ein paar echte Hexenweisheiten verrät. Oder Musiker Johannes Kleist, der Musik für Kinder macht, aber keine Lust hat, alleine auf der Bühne zu stehen und deshalb lieber zum Mitmachkonzert einlädt. Dazu macht Clown Francesco viel heiteren Unsinn, verführen Hüpfburg, Ponyreiten und das kreative Tausendundeinefarbe-Kinderschminken zum Ausprobieren, Lachen und Sichverzaubernlassen.

Von 11 bis 17 Uhr gibt es auf der Waldbühne Programm. Es werden zudem Tierfütterungen angeboten und reichlich Leckereien für den eigenen Hunger. Gezahlt wird in Wildparkwährung - speziellen Chips mit Wildpark-Logo (pro Stück 50 Cent).

Für den besonderen Spaß erhebt der Veranstalter, die Integral gGmbH, einen kleinen Eintritt: Kinder bis drei Jahre zahlen nichts, Kinder im Alter zwischen vier und 14 Jahren drei Euro, Kinder ab 15 Jahre und - weil sie als Chauffeur und Wegbegleiter natürlich auch mitgebracht werden dürfen - Erwachsene fünf Euro. Die Familienkarte (ab vier Personen, von denen höchstens zwei bereits erwachsen sein dürfen) gibt es für 15 Euro.

Der Veranstalter legt den Kinderfest-Gästen noch eine Bitte ans Herz: Wegen des begrenzten Parkraums sollen Besucher am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Der Wildpark nennt hierfür zum Beispiel die beiden Buslinien 203 und 204 bis zur Haltestelle "Friedhof Reuschenberg".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Zauberhaft, verhext, schön: Kinderfest im Wildpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.