| 00.00 Uhr

Köln/Leverkusen
Zwei neue Gesichter im Lanxess-Aufsichtsrat

Köln/Leverkusen. Im Aufsichtsrat der Lanxess AG gab es zwei Wechsel. Betriebsrätin Gisela Seidel gab laut Lanxess-Mitteilung nach über elf Jahren mit Blick auf ihren bevorstehenden Ruhestand ihr Mandat im Aufsichtsrat auf. Sie gehörte dem Gremium seit der Gründung der Lanxess AG an. Der Arbeitnehmervertreterin folgte Ifraim Tairi, Vorsitzender des Betriebsrates in Dormagen in das Gremium. Der Industriemeister und technische Betriebswirt ist seit 2007 im Betriebsrat aktiv.

Einen weiteren Wechsel gab es auf der Bank der Unternehmensvertreter. "Zum 1. Juli ist Dr. Heike Hanagarth gerichtlich zum Mitglied des Aufsichtsrats der Lanxess AG bestellt worden", meldet die Lanxess-Pressestelle. Hanagarth löst Claudia Nemat ab, die seit Juli 2013 im Aufsichtsrat saß.

Maschinenbauerin Hanagarth war laut Lanxess bis 2015 im Vorstand der Deutsche Bahn AG. Zuvor hatte sie Führungspositionen bei der Daimler-Benz AG, der MTU Friedrichshafen GmbH, der IFA-Rotorion Holding GmbH sowie dem BMW-Motorenwerk München inne.

Aufsichtsratsvorsitzender Rolf Stomberg bedankte sich bei Seidel und Nemat für ihr Engagement und die konstruktive Mitarbeit.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln/Leverkusen: Zwei neue Gesichter im Lanxess-Aufsichtsrat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.