| 00.00 Uhr

Leverkusen
Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Bürrig

Leverkusen. Bei einem Brand in Bürrig sind gestern am frühen Morgen zwei Menschen verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, war gegen 5 Uhr ein Feuer im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses am Markusweg ausgebrochen.

Die Mieterin der Wohnung hatte sich zunächst auf den Balkon und dann außerhalb des Wohnhauses in Sicherheit bringen können und die Wehrleute alarmiert. Als die Rettungskräfte eintrafen, drang schwarzer Rauch aus einem Fenster im ersten Stock. Vier Bewohner - unter ihnen die Anruferin - warteten vor dem Haus.

Zur Brandbekämpfung wurden zwei Trupps unter Atemschutz und C-Rohr eingesetzt. Den Einsatzkräften gelang es, den Brandherd schnell zu lokalisieren und die Flammen zu löschen. Anschließend befreiten sie das Gebäude mit Hilfe eines Hochleistungslüfters vom Rauch.

Gebrannt hatte ein Kühlschrank in der Küche. Zwei Bewohner des Hauses erlitten Rauchvergiftungen. Sie wurden durch den Rettungsdienst zunächst notversorgt und dann ins Krankenhaus gebracht. Darüber hinaus rettete die Feuerwehr zwei Katzen aus der Brandwohnung. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte und 15 Fahrzeuge an dem Einsatz beteiligt, berichtet die Feuerwehr.

Quelle: RP