| 00.00 Uhr

Leverkusen
Zwölf Personen = 430 Jahre Arbeit für die Arbeiterwohlfahrt

Leverkusen. Der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (Awo) lud seine langjährigen Mitglieder ein, um sie für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft zu ehren. Vorstandsvorsitzende Sabine Krämer bedankte sich für die Treue der Jubilare. Die Ehrungen nahmen die jeweiligen Ortsvereinsvorsitzenden Heidrun Mergard und Dieter Muschan vor. "Es ist immer wieder spannend zu hören, wie unsere treuen Mitglieder damals den Weg zur Awo fanden und welche verschiedenen Stationen sie seither durchlaufen haben", meinte Krämer. Für die musikalische Umrahmung der Jubilarfeier sorgte der talentierte 16-jährige Jinol Habo mit seiner Gitarre. Er ist Schüler der Musikschule Leverkusen. Anschließend gab es ein Mittagessen für Jubilare und Funktionäre.

Für 50 Jahre bei der Arbeiterwohlfahrt wurden Henny Hormann, Günther Nassenstein, Elisabeth Renner und Hans-Hermann Simon geehrt (nicht alle waren anwesend). Seit 40 Jahren sind Reinhold Braun und Elfriede Preuß dabei. Auf ein Vierteljahrhundert bringen es Renate Heisig, Dr. Manfred Nebeling, Hedwig Klein, Heidrun Scharbrodt, Helga Stauf und Walter Westmeier bei der Awo.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Zwölf Personen = 430 Jahre Arbeit für die Arbeiterwohlfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.