Meerbusch

TDL-Damen gehen in Aldekerk unter

Die Oberliga-Handballerinnen des TuS Treudeutsch 07 haben den vielen Enttäuschungen der Rückrunde eine weitere hinzugefügt: Sie unterlagen beim TV Aldekerk nach einer verheerend schlechten Leistung mit 22:36 (9:16). Für die Mannschaft von Trainer Martin Abts war es die höchste Niederlage der Saison. In den ersten zwölf Partien der Rückrunde haben die Lankerinnen damit nur sechs Spiele gewonnen und schon sechs verloren. Wie stark der Leistungsabfall nach der Winterpause ist, beweist der Vergleich mit der Hinrunde zum gleichen Zeitpunkt: Da besiegten die Lankerinnen den TV Aldekerk mit 25:22, feierten den zehnten Erfolg im zwölften Spiel und träumten als Zweiter vom ersten Platz. mehr

Meerbusch

5:0 — TuS Bösinghoven feiert höchsten Saisonsieg

Der TuS Bösinghoven kommt in der Oberliga immer besser in Fahrt: Mit 5:0 (1:0) setzten sich die Schützlinge von Olivier Caillas/Robert Palikuca beim VdS Nievenheim durch und verbesserten sich mit zehn Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf Rang neun - erstmalig stehen sie in dieser Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz und haben zudem zum ersten Mal ein positives Torverhältnis. Vier Spiele in Serie ist der TuS zudem ohne Gegentor. Auch den Auswärtsfluch scheint die Elf mit dem zweiten Erfolg in Folge auf fremdem Platz abgelegt zu haben. Kein Wunder, dass die Trainer voll des Lobes über ihre Mannschaft sind. mehr

Meerbusch

TuS-Fußballer können Befreiungsschlag landen

Die Oberliga-Fußballer des TuS Bösinghoven können am Sonntag (15 Uhr, Sportplatz an der Südstraße in Dormagen) im Abstiegskampf einen Befreiungsschlag landen: Denn mit einem Sieg beim abstiegsgefährdeten VDS Nievenheim würden sie mindestens neun Punkte zwischen sich und die gefürchtete Abstiegszone bringen und hätten somit einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt am Ende der Saison gemacht. Im Falle einer Niederlage beim Viertletzten wäre allerdings bei dann nur noch insgesamt vier Punkten Vorsprung alles wieder offen. mehr

Bilderserien aus Meerbusch
Krefeld

Rückschlag für den TuS Bösinghoven

Der TuS Bösinghoven erlebte einen Sonntag zum Vergessen: Mit 0:4 (0:3) verlor der Oberligist bei Schwarz-Weiß Essen, das durch den Sieg als Viertletzter bis auf drei Zähler an den TuS heranrückte. Nach gutem Beginn versetzte den Bösinghovenern eine kuriose Elfmeter-Entscheidung den ersten Nackenschlag: Kevin Dauser war der Ball gegen die Hand geflogen, nachdem er geschubst worden war (19.). Der Essener Denis Ivosevic verwandelte den Strafstoß und traf nur zwei Zeigerumdrehungen später zur Essener 2:0-Führung. Eine Szene aus dem Kuriositätenkabinett war auch das Tor zum 0:3 kurz vor der Pause: Der Ball prallte nach einem Schuss der Schwarz-Weißen zunächst gegen den Pfosten, von dort an die Schulter des TuS-Abwehrspielers Marius Delker und ins Tor (43.). mehr