Schützenfest In Lank

Regimentsprinz in Schützenuniform an seinem Arbeitsplatz

"Wo ist denn unser Aschenputtel? Wo ist unsere Steffi?" Mit diesen Worten ging Uwe Küppers, Hauptmann der Schill'schen Offiziere gestern im Lanker Festzelt auf die Suche nach Königin Stefanie Leuchten. Zuvor war der Kompanieführer von Regimentsspieß Michael Müller zu einer Strafe von 70 Euro verdonnert worden, weil seine Truppe einmal nur mit einem Mann angetreten war und beim morgendlichen Umzug König Heinrich Leuchten zu dessen Entsetzen sogar eine Fahne von Bayern München präsentiert hatte. mehr

Bilderserien aus Meerbusch