| 00.00 Uhr

Meerbusch
10.000 Euro Spende für Äthiopien

Meerbusch. Almaz Böhm ernennt Talia Bos und Alexander Kochanowski zu neuen Botschaftern ihrer Stiftung "Menschen für Menschen". Die beiden hatten zur Spendenparty nach Büderich eingeladen Von Anke Kronemeyer

Keiner der Gäste musste Eintritt zahlen, aber die 15 Euro für das Eintrittslos zückten alle mit großer Bereitschaft. Denn sie wussten: Jedes Los gewinnt. Und das doppelt. Zum einen gab es für die Loskäufer ein tolles Kochbuch oder eine Flasche Wein, zum anderen flossen die 15 Euro (und die vielen anderen Spendeneuros) in einen großen Topf zugunsten der Stiftung "Menschen für Menschen". Denn die stand im Mittelpunkt einer legeren Party, zu der Talia Bos (24) und ihr Freund Alexander Kochanowski (31) am Wochenende auf das Gelände von Bos-Food an die Grünstraße in Büderich eingeladen hatten.

Talia Bos wurde durch das Engagement ihres Vaters Ralf zugunsten der Äthiopien-Hilfe ("Köche für Afrika") angespornt, eine eigene Aktion auf die Beine zu stellen. Weil sie die Weinabteilung im Familienbetrieb leitet, entwickelte sie gemeinsam mit ihrem Freund Alex "Spitzenwinzer für Äthiopien". Und viele Spitzenwinzer beteiligten sich, spendeten hunderte von Flaschen Wein, die an dem Abend zum Preis ab fünf Euro verkauft wurden beziehungsweise Tombolapreise waren. Rund 300 Gäste - darunter auch RP-Leser und Kartengewinner wie Heidrun Rosenbaum und Jutta Thiel oder Steffi und Heinrich Leuchten - genossen den Abend, probierten Schweinebauch mit Kartoffelpüree, veganes Curry oder einen Hamburger und feierten gerne für diesen guten Zweck. Und spendeten großes Lob: Karsten Wellnitz aus Lank-Latum war so begeistert von dem Abend und der Freundlichkeit der Bos-Mitarbeiter, dass er ihnen gar den "Meerbusch-Award" verleihen wollte. Am Ende kamen 9200 Euro zusammen, die von Ralf Bos dann noch mal auf 10.000 Euro aufgestockt wurden. Unter die Gäste mischte sich auch Almaz Böhm, die Witwe des Stiftungsgründers Karlheinz Böhm. Sie bedankte sich bei Familie Bos für die uneigennützige Hilfsbereitschaft zugunsten der seit 30 Jahren tätigen Äthiopienhilfe. "Ich habe es selten erlebt, dass sich Menschen so vorbildlich anstrengen, um denen zu helfen, die sich nicht selbst helfen können." Sie ernannte Talia Bos und Alexander Kochanowski zu neuen Botschaftern der Stiftung. Das Duo wird die Hilfsorganisation künftig ehrenamtlich in der Öffentlichkeit vertreten und Aktionen von Menschen für Menschen unterstützen.

Weitere Botschafter von Menschen für Menschen sind das Model Sara Nuru (Model), Ralf Bos, Fernsehkoch Mike Süsser, Weltrekord-Läufer Haile Gebreselassie, die Rockband Killerpilze und die Fußballerin Julia Simic.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: 10.000 Euro Spende für Äthiopien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.